News : Intel steigert Marktanteil auf 80,6 Prozent

, 154 Kommentare

Im zweiten Quartal des Jahres 2009 ist Intels Marktanteil weiter gestiegen und auf ein Vier-Jahres-Hoch geklettert. In einem sich langsam erholenden Markt erreicht der Branchenriese in dem Zeitraum einen Marktanteil von 80,6 Prozent, berichten die Marktforscher von iSuppli.

Damit hat Intel nach vier Jahren wieder einen Wert über 80 Prozent Marktanteil erreicht. Der bisherige Rekord von 82,4 Prozent im dritten Quartal 2005 scheint damit wieder in greifbarer Nähe zu liegen. Diese Entwicklung geht wie üblich auf Kosten von AMD zurück. Diese verloren im gleichen Zeitraum weitere Anteile am Markt und erreichen laut iSuppli nur noch 11,5 Prozent des Marktes.

Marktanteile laut iSuppli
Marktanteile laut iSuppli

Den Marktforschern zufolge ist der Erfolg von Intel einzig und allein den Notebooks zu verdanken, von denen 11,3 Prozent mehr verkauft wurden, denn im Desktop- und Server-Segment stagnierte der Markt weiterhin. Da AMD im Markt der Notebooks bestenfalls ein Grundgerüst im Portfolio hat, hat man gegen die Dominanz der Intel-basierten Notebooks keine Chance. Zudem konnte AMD seine Marktanteile nicht ausbauen, da die Prozessorpreise im Schnitt weiter gefallen sind und die Marktanteile über die Einnahmen errechnet werden.