News : Logitech zeigt weiteres „Harmony“-Modell

, 41 Kommentare

Mit der Harmony 1100 und der Harmony 900 hat Logitech dieses Jahr bereits zwei Universalfernbedienungen vorgestellt. Mit der Harmony 700 kommt nun noch ein drittes, mit einem empfohlenen Verkaufspreis von 129 Euro deutlich günstigeres Modell hinzu.

Das jüngste Modell unter Logitechs Universalfernbedienungen ist wie üblich mit einem Farbdisplay ausgestattet und kann bis zu sechs normale Fernbedienungen ersetzen. Das Farbdisplay kann zum Beispiel zur Anzeige der Sendersymbole statt der Programmplätze beim Fernsehen genutzt werden. Abfolgen von mehreren Knöpfen oder Befehlslisten können nach dem Online-Setup der Fernbedienung mit einem einfachen Knopfdruck ausgeführt werden. Wählt man zum Beispiel den Befehl „DVD wiedergeben“, führt die Harmony 700 automatisch alle erforderlichen Schritte durch. Für das Setup schließt man die Fernbedienung einfach an einem PC oder Mac an. Nach dem Download der Logitech Harmony Software wird man lediglich zur Eingabe der Namen seiner verschiedenen Komponenten aufgefordert, die restlichen Schritte werden dann von der Software erledigt. Angefangen bei Betamax bis hin zu Blu-ray erkennt und steuert die Harmony 700 eine Vielzahl infrarotbasierter Unterhaltungselektronikgeräte. Die Online-Datenbank umfasst aktuell mehr als 250.000 Home-Entertainment-Komponenten und wird regelmäßig aktualisiert.

Logitech Harmony 700
Logitech Harmony 700

Zur Energieversorgung liefert Logitech die Harmony 700 mit wiederaufladbaren AA-Batterien aus, die mehrere Wochen halten sollen, bevor die Fernbedienung am Netzteil angeschlossen und zum Laden in die Steckdose eingesteckt werden muss. Die Harmony 700 sollte ab sofort im Handel erhältlich sein, wird allerdings noch nicht gelistet.