News : Left 4 Dead 2: 25 Millionen US-Dollar für Werbung

, 129 Kommentare

Für viele kleine Spieleschmieden mag es ein saftiges Entwicklungsbudget sein – für Valve ist es bloß ein Marketingtopf für einen potentiellen Verkaufsschlager: 25 Millionen US-Dollar will Spiele-Guru Gabe Newell in die Bewerbung des anstehenden Schocker-Shooters „Left 4 Dead 2“ investieren.

Das Ziel, dass mit dieser Summe erreicht werden soll, fällt ebenfalls recht ambitioniert aus: Nicht nur häufig, sondern auch so schnell wie kein Spiel zuvor soll der zweite Teil über die (virtuelle) Ladentheke gehen. „Auf Basis der Vorbestellungen wird Left 4 Dead 2 das am schnellsten verkaufte Produkt in der Geschichte von Valve sein“, kommentiert Valve-Chef Newell. Gut einen Monat vor Veröffentlichung hat das Spiel bereits jetzt sämtliche Vorbestellungsrekorde des Unternehmens gebrochen.

In Europa soll das Budget neben den üblichen Anzeigen in Print und Online auch in die Outdoor- und Fernsehwerbung fließen. Für den ersten Teil hatten die Verantwortlichen noch zehn Millionen US-Dollar für den Posten „Marketing“ veranschlagt – eine Entwicklung, die die These belegt, dass derlei Investitionen jene für die eigentliche Entwicklung längst überholt haben.