News : MSI-Mainboard mit ATi/Nvidia-Mischbetrieb

, 109 Kommentare

Mit dieser nicht wirklich viel sagenden Bezeichnung „Big Bang Fuzion“ will MSI am 29. Oktober eine neue Platine mit P55-Chipsatz für Intel-Prozessoren vorstellen, die den gleichzeitigen Betrieb von ATi- und Nvidia-Grafikkarten ermöglicht. Dafür wird die Platine mit einem separaten Chip ausgestattet, der ähnlich einem NF200 agiert.

Zufällig handelt es sich bei dem Chip auch um ein Stück Hardware mit der Ziffer 200, jedoch kommt er aus dem Hause Lucid und nennt sich Hydra 200. Dieser wird in verschiedenen Ausbaustufen angeboten, die High-End-Version kann bis zu 48 PCI-Express-Lanes bereitstellen. Damit wird jede bisherige Lösung mit maximal 32 Lanes überboten, jedoch kostet laut Medienberichten von Anandtech oder Legit Reviews jede dieser Lane 1,50 US-Dollar, was allein den Preis für den Chip in der besten Version auf 72 US-Dollar hochtreibt. Die kleinste Version mit 24 Lanes wird demnach 36 US-Dollar kosten.

Lucid Hydra 200
Lucid Hydra 200

Der besagte Hydra 200 wird in 65 nm bei TSMC gefertigt und findet auf dem ersten Mainboard, was diesen verbaut, dort seinen Platz, wo früher die Northbridge zu Hause war – direkt neben dem Prozessorsockel. Laut Spezifikationen hat der Chip eine TDP von 6 Watt; damit wirkt er sich kaum auf den Leistungsbedarf des Gesamtsystems aus. Ein von den Kollegen von Legit Reviews bereitgestelltes Whitepaper zeigt oberflächlich, wie der gleichzeitige Betrieb von unterschiedlichen Karten funktionieren soll. Der Chip übernimmt jede Kommunikation und kann damit gleichzeitig Grafikkarten von AMD oder Nvidia auf ein und demselben Mainboard ansprechen. Unter Windows 7 lässt sich die Funktion ein- oder ausschalten. Zum IDF, Ende September, wurde dies bereits im Einsatz gezeigt und verrichtete laut den Kollegen erfolgreich seinen Dienst (s. Bilderpool).

MSI Big Bang Fuzion mit Lucid Hydra 200

MSI hat zum Wochenende die Technik und auch die Platine „Big Bang Fuzion“ noch einmal offiziell angekündigt, am 29. Oktober soll es soweit sein. Bisher zeigt die Event-Seite nur einen Countdown, Einzelheiten werden zu gegebener Zeit bekannt gegeben. Neben all' der Technik setzt man zudem große Stücke auf die THX-Soundlösung, die mit der Platine angeboten wird. In der Pressemitteilung klingen die Features wie immer ganz toll, was sie jedoch bringen, wird sich Ende Oktober zeigen. Interessierten Lesern sei an der Stelle die Fragestunde (Q&A) von Legit Reviews mit AMD/ATi und Nvidia zu dem Thema ans Herz gelegt.

Update 12.10.2009 12:44 Uhr  Forum »

Laut gerade herein geflatterter deutscher Pressemitteilung soll die „Big Bang“-Serie ab Anfang November im deutschen Handel stehen. Genaue Details außer der „bahnbrechenden neuen Technik für Multi-Grafikkartensysteme“ und „zahlreichen Extras und Neuentwicklungen für Gamer und Spiele-Enthusiasten“ gibt die Aussendung aber auch nicht bekannt, so dass man sich weiterhin bis Ende Oktober gedulden muss.