4/5 Ikonik Ra X10 Liquid im Test : Ein Bigtower mit besonderer Ausstattung

, 25 Kommentare

Testsystem

Das Testsystem im Detail:

  • AMD Phenom X4 9850 Black Edition
  • EKL Alpenföhn Brocken mit Scythe S-Flex 120 mm (1.200 U/Min)
  • Gigabyte GA-MA790GP-DS4H (AMD 790GX)
  • 2x 1024 MB DDR2-1066 Speicher
  • Asus Radeon HD 4850
  • 2 x 80 GB Hitachi Deskstar 7K250 SATA
  • LG GSA-H20L DVD-RAM
  • Scythe Kamariki 4 Plug-In 550 Watt

Die Temperaturen wurden gemessen, während das System den 3DMark Vantage (Download) als Dauerschleife und parallel Prime95 ausführte. Die Lautstärkemessungen wurden mit einem „Voltcraft Digitales Schallpegelmessgerät 320“ durchgeführt, das Schallpegel im Bereich von 30 bis 120 Dezibel misst. Die Grundlautstärke des Messraumes lag bei subjektiv empfundener Stille unterhalb des Messbereiches, also bei weniger als 30 Dezibel.

Für die Regelung der Lüfter wurde die interne SIM-Lüftersteuerung benutzt, die einen Regelbereich von 7 bis 12 Volt aufweist.

Messungen

Auch hier gibt es wieder Parallelen zum Zaria A20: Da eine interne Lüftersteuerung vorhanden ist, hat Ikonik die Lüfter recht stark dimensioniert (in den SIM-freien Versionen, beim Ra X10 betrifft das die „Smooth“-Variante, sind die Lüfter deutlich langsamer drehend). Dadurch ist der Lautstärkepegel beim Betrieb mit vollen zwölf Volt allerdings auch extrem hoch; erträglich ist das eigentlich nur mit lauter Musik oder beim Spielen mit Kopfhörern, an ein konzentriertes Arbeiten ist hier nicht zu denken. Dazu kommt ein leichtes Brummen der Pumpe, das aber gegenüber den Lüftern und dem störenden Klackern des Fließanzeigers nicht weiter ins Gewicht fällt. Im 12-V-Ranking wird Ikonik damit wohl auf lange Zeit die rote Laterne tragen. Beim Betrieb mit sieben Volt sieht es deutlich besser aus, auch wenn die Lüfter weiterhin gut hörbar bleiben und das Gehäuse somit für ein Silent-System ohne weiteres nur untauglich genannt werden kann.

Lautstärke
Angaben in dB(A)
  • Vorne:
    • Cooler Master ATCS 840 5V
      30,9
    • Aerocool V-Touch Pro 5V
      34,3
    • Ikonik Ra X10 Liquid 7V
      34,8
    • Cooler Master ATCS 840 12V
      36,8
    • Aerocool V-Touch Pro 12V
      39,6
    • Ikonik Ra X10 Liquid 12V
      55,3
  • Hinten:
    • Cooler Master ATCS 840 5V
      33,4
    • Aerocool V-Touch Pro 5V
      35,1
    • Ikonik Ra X10 Liquid 7V
      37,8
    • Aerocool V-Touch Pro 12V
      39,4
    • Cooler Master ATCS 840 12V
      39,8
    • Ikonik Ra X10 Liquid 12V
      55,9
  • Links:
    • Cooler Master ATCS 840 5V
      31,1
    • Ikonik Ra X10 Liquid 7V
      35,3
    • Cooler Master ATCS 840 12V
      37,3
    • Aerocool V-Touch Pro 5V
      37,6
    • Aerocool V-Touch Pro 12V
      43,3
    • Ikonik Ra X10 Liquid 12V
      51,3
  • Rechts:
    • Cooler Master ATCS 840 5V
      31,7
    • Aerocool V-Touch Pro 5V
      33,1
    • Ikonik Ra X10 Liquid 7V
      36,0
    • Aerocool V-Touch Pro 12V
      37,4
    • Cooler Master ATCS 840 12V
      37,9
    • Ikonik Ra X10 Liquid 12V
      55,1

Wenn dem Konsumenten schon exorbitante Lautstärkepegel zugemutet werden, so sollte dann wenigstens die Kühlleistung stimmen – und so ist es auch. Durch die Wasserkühlung und die extrem starke Belüftung der restlichen Komponenten erzielt das Ikonik Ra X10 Liquid Spitzenwerte, die zumindest bei der CPU mit Luftkühlung wohl nicht geknackt werden können. Auch die Werte bei sieben Volt – mit einem annehmbar niedrigem Lärmpegel – sind noch sehr gut. Zu erwähnen ist noch, dass Festplatten im größeren der beiden Käfige etwa fünf °C kühler sind als im kleineren, was allerdings eine vernachlässigbare Differenz ist und die Festplatten generell sehr gut gekühlt sind.

Systemtemperaturen
Angaben in °C
  • CPU:
    • Ikonik Ra X10 Liquid 12V
      38,0
    • Ikonik Ra X10 Liquid 7V
      47,0
    • Cooler Master ATCS 840 12V
      51,0
    • Aerocool V-Touch Pro 12V
      52,0
    • Aerocool V-Touch Pro 5V
      65,0
    • Cooler Master ATCS 840 5V
      67,0
  • GPU:
    • Cooler Master ATCS 840 12V
      74,0
    • Cooler Master ATCS 840 5V
      74,0
    • Ikonik Ra X10 Liquid 12V
      74,0
    • Ikonik Ra X10 Liquid 7V
      75,0
    • Aerocool V-Touch Pro 12V
      77,0
    • Aerocool V-Touch Pro 5V
      82,0
  • Mainboard:
    • Cooler Master ATCS 840 12V
      34,0
    • Ikonik Ra X10 Liquid 12V
      36,0
    • Cooler Master ATCS 840 5V
      38,0
    • Ikonik Ra X10 Liquid 7V
      42,0
    • Aerocool V-Touch Pro 12V
      43,0
    • Aerocool V-Touch Pro 5V
      48,0
  • Festplatten:
    • Ikonik Ra X10 Liquid 12V
      30,0
    • Cooler Master ATCS 840 12V
      31,0
    • Cooler Master ATCS 840 5V
      33,0
    • Ikonik Ra X10 Liquid 7V
      35,0
    • Aerocool V-Touch Pro 12V
      35,0
    • Aerocool V-Touch Pro 5V
      42,0

Auf der nächsten Seite: Fazit