News : Asus: Interesse an Toshibas Notebook-Sparte

, 27 Kommentare

Asus plant derzeit eine Übernahme der Notebook-Sparte des Konkurrenten Toshiba, berichtet die chinesische Commerical Times unter Berufung auf den Asus-Vorsitzenden Jonney Shih. Die Unternehmen sollen bereits in Kontakt stehen, endgültige Resultate könnten aber noch nicht vermeldet werden.

Bis 2011 will Asus zu den drei größten Laptopherstellern der Welt zählen, was insbesondere durch Übernahmen realisiert werden soll – mit Toshiba ist nun der erste potentielle Kandidat publik. Asus konnte in der Vergangenheit insbesondere vom Netbook-Boom profitieren, in dem der Hersteller mit dem Eee PC eine der Führungsrollen übernahm. Mit den Zukäufen will man nun zu den Weltmarktführern HP, Dell und Acer aufschließen.