News : Core i3-530 schlägt alte Dual- und Quad-Core

, 268 Kommentare

Intels 32-nm-Prozessoren stehen quasi schon vor der Tür, der offizielle Start ist für Januar 2010 vorgesehen. So ist es kaum verwunderlich, dass erste Prozessoren ausführlich betrachtet werden. Einer von den anstehenden Modellen, der Core i3-530 mit 2,93 GHz musste sich gegen die E8000- und Q8000-Serie sowie gegen einen Athlon II und Phenom II beweisen.

Intels Produktpalette wird Anfang Januar um viele neue Prozessoren ergänzt. Über diese haben wir bereits mehrmals berichtet, so dass wir die Zusammenfassung als Tabelle präsentieren

Intels Core i5, Core i3 und Pentium mit dem Codenamen „Clarkdale“
Familie Modell Codename Takt / mit Turbo Takt (Grafik) Kerne/Threads L3-Cache Sockel TDP DDR3-Speicher Preis
Core i5 670 Clarkdale 3,46 / 3,73 GHz 733 MHz 2C/4T 4 MB LGA1156 73 W 1.333 / 1.066 MHz $284
Core i5 661 Clarkdale 3,33 / 3,60 GHz 900 MHz 2C/4T 4 MB LGA1156 87 W 1.333 / 1.066 MHz $196 (?)
Core i5 660 Clarkdale 3,33 / 3,60 GHz 733 MHz 2C/4T 4 MB LGA1156 73 W 1.333 / 1.066 MHz $196
Core i5 650 Clarkdale 3,20 / 3,46 GHz 733 MHz 2C/4T 4 MB LGA1156 73 W 1.333 / 1.066 MHz $176
Core i3 540 Clarkdale 3,06 / – GHz 733 MHz 2C/4T 4 MB LGA1156 73 W 1.333 / 1.066 MHz $143
Core i3 530 Clarkdale 2,93 / – GHz 733 MHz 2C/4T 4 MB LGA1156 73 W 1.333 / 1.066 MHz $123
Pentium G6950 Clarkdale 2,80 / – GHz 533 MHz 2C/2T 3 MB LGA1156 73 W 1.066 MHz $87
Intel Core i3-530 im Test
Intel Core i3-530 im Test

Die chinesisch-sprachige Seite PCOnline hat sich das kleinste Modelle der anstehenden Core-i3-Serie näher angesehen. Dieses Modell taktet mit 2,93 GHz, besitzt keinen Turbo-Modus, aber kann dank Hyper-Threading vier Threads parallel abarbeiten. Für einen Preis von 123 US-Dollar und, in ersten Listungen in Deutschland, für ziemlich genau 100 Euro tritt der Core i3-530 die direkte Nachfolge des Core 2 Duo E7600/7500, als auch der kleineren Core 2 Duo E8000, etwa in Form des bekannten Modells E8400 mit 3,0 GHz, an. Weiterhin wird das Modell aber auch eine Konkurrenz für die Q8000-Serie mit echten vier Kernen, allerdings geringen Taktfrequenzen. Da die Core i3 auf den Mainstream-Markt zielen, wird auch der Vergleich zu Prozessoren von AMD, in Form eines AMD Athlon II mit vier Kernen, sowie eines Phenom II mit drei Kernen, gesucht. Genaue Details zum Schlagabtausch liefert das Testsystem der Kollegen.

Intel Core i3-530 im Benchmark-Test

Die vielen Benchmarks in unserer Galerie bescheinigen dem Core i3-530 eine durchweg höhere Performance als die eines Core 2 Duo E8400. Selbst der Q8300 mit echten vier Kernen aber nur 2,5 GHz Taktfrequenz aus eigenem Haus wird fast immer in die Schranken gewiesen. Was bei den theoretischen Tests und Anwendungen anfängt, setzt sich auch in den Spieletests fort. Am Ende wird diese Performance noch mit einer deutlich geringeren Leistungsaufnahme beziffert, auf der eine Core i3-530 im kompletten Testsystem deutlich weniger verbraucht als ein Core 2 Duo E8400. Alle weiteren Prozessoren, mit mehr als zwei Kernen, liegen in der Disziplin abgeschlagen auf den Plätzen. Diese Einschätzung trifft auch für den Idle-Modus zu, wobei das Testfeld dort traditionell enger zusammenrückt.