News : Frequenzen der GeForce GT 240 aufgetaucht

, 47 Kommentare

Bei Nvidia herrscht derzeit noch eine große Stille, was die Next-Gen-GPU „Fermi“ betrifft. Stattdessen arbeiten die Kalifornier fieberhaft an dessen Entwicklung und bringen manchmal noch Grafikkarten auf Basis der alten Generation heraus, so erst kürzlich die GeForce GT 220.

Wie es nun scheint, wird sich das Karussell demnächst weiter drehen. So soll es in den kommenden Wochen eine GeForce GT 240 geben, die offensichtlich nicht viel mit der bereits für den OEM-Sektor bekannten GeForce GTS 240 gemeinsam hat. Die GeForce GT 240 wird dabei auf den GT215-Chip setzen, der im modernen 40-nm-Prozess bei TSMC gefertigt wird. Dementsprechend wird der 3D-Beschleuniger ebenfalls mit Direct3D 10.1 umgehen können.

Die GeForce GT 240 soll mit 96 skalaren Shadereinheiten ausgestattet sein, die jeweils mit 1.340 MHz takten. 32 vollwertige Textureinheiten stehen der GPU zur Verfügung, die mit 555 MHz angesteuert werden. Das Speicherinterface soll bei dem 3D-Beschleuniger nur 128 Bit breit sein, wobei je nach Wahl entweder ein 512 MB oder 1.024 MB großer GDDR3-Speicher eingesetzt wird, der etwa mit 850 MHz bis 900 MHz takten wird. Eventuell ist auch der Einsatz von GDDR5 möglich.

Der genaue Preis sowie der Erscheinungstermin der GeForce GT 240 sind bis jetzt noch unbekannt.