News : Neue Gerüchte um das „Google Phone“

, 31 Kommentare

Gerüchte über das Unternehmen Google und seine zukünftigen Produkte gibt es seit Jahren in einer Regelmäßig- und Beharrlichkeit, wie man sie sonst nur über Apple kennt. Doch diesmal ist man sich bei TechCrunch ziemlich sicher, dass Google Anfang 2010 ein Smartphone ganz nach seinen Vorstellungen auf den Markt bringt.

Spekuliert wird dabei nur noch darüber, welches Unternehmen die Geräte für Google herstellen soll. Einer „recht sicheren Quelle“ zufolge lässt der Suchmaschinenriese entgegen erster Behauptungen, man habe die taiwanische HTC Corporation beauftragt, stattdessen in Südkorea fertigen. Damit kommen nur zwei Hersteller überhaupt in Frage: LG und Samsung. Da letzterer sich an der Produktion des iPhone beteiligt und eine gleichzeitige Teil- oder gar Komplettfertigung Apple nicht gefallen dürfte, hat man LG Electronics als wahrscheinlichsten Kandidaten auserkoren.

So viel zu den unbestätigten Gerüchten. Fakt sei allerdings, dass Google an einem eigenen Smartphone arbeitet und dies auch im Einzelhandel erhältlich sein wird. Im Gegensatz zu Geräten wie dem T-Mobile G1 (HTC Dream) und G2 (HTC Hero), welche auf der Android-Plattform basieren und mit vielen Google-Tools ausgeliefert werden, möchte Google kein Hardware-Branding zulassen und verhält sich damit wie Apple im Falle des iPhones, das zwar mehr oder weniger exklusiv von bestimmten Mobilfunkanbietern vertrieben, allerdings nicht wie sonst üblich mit dem Emblem des Providers auf dem Hardware-Gehäuse versehen wird. Ebenso wird Google alle Eigenschaften bis ins winzigste Detail selbst bestimmen, um ein sogenanntes „Splintering“ (Zersplitterung), wie es zur Zeit ob der verschiedenen Android-Geräte und deren Fehlern im Zusammenspiel mit speziellen Apps stattfindet, zu verhindern.

Über den Preis oder technische Details ist hingegen noch nichts bekannt. Im Januar soll Google laut TechCrunch allerdings anfangen, die Werbetrommel zu rühren – spätestens Anfang 2010 werden wir also mehr wissen.