News : Neue SSDs mit Indilinx-Controller und IM Flash

, 53 Kommentare

Einer der bekanntesten SSD-Controller, der „Barefoot“ von Indilinx, erhielt in der neuesten Version mit dem Namen „Barefoot Eco“ eine verbesserte Unterstützung für Flash-Bausteine des Joint Ventures von Intel und Micron: IM Flash. Deshalb bringen sowohl SuperTalent als auch G.Skill neue SSDs auf den Markt, die sich dies zu Nutze machen.

Die beiden Modelle heißen G.Skill Falcon II und SuperTalent Ultradrive GX2. Der einzige Unterschied zu den bekannten SSDs Falcon und Ultradrive GX liegt in der Verwendung von Flash-Chips der Firma IM Flash Technologies. Die Bausteine, welche auch in Intels SSD-Serie mit dem Namen Postville verbaut werden, sind etwas langsamer als die Konkurrenzprodukte von Samsung und Toshiba, aufgrund des kleineren Fertigungsprozesses aber kostengünstiger. SuperTalent beispielsweise gibt für die Ultradrive GX2 je nach Größe eine um 20 bis 40 MB/s verringerte maximale sequentielle Lese -und Schreibraten an. Der Preis der neuen SSDs soll etwa zehn Prozent niedriger angesiedelt sein als bei den Modellen mit Samsung- oder Toshiba-Chips.