News : Toshiba stellt 320-GB-HDD im 1,8"-Format vor

, 32 Kommentare

Toshiba hat heute eine neue 1,8"-Festplattenserie vorgestellt, deren Spitzenmodell – genannt MK3233GSG – eine Speicherkapazität von 320 GByte aufweist. Möglich wird dies durch eine hohe Speicherdichte von 516 Gbit pro Quadratzoll.

Die handliche Festplatte soll sich nicht nur durch ihre geringe Größe für den Einsatz in mobilen Geräten eignen. Sie bietet auch eine hohe Schockresistenz und verträgt im aktiven Modus Beschleunigung von bis zu 500 G; bei der Lagerung seien es sogar bis zu 1.500 G. Der Verbrauch der 1,8"-Festplatte beträgt dabei im Betrieb maximal 1,3 Watt (beim Lesen und Schreiben sowie beim Suchlauf). Die nur 62 Gramm leichte HDD kommuniziert über das SATA2-Interface und verfügt über 16 MByte Pufferspeicher. Ihre Rotationsgechwindigkeit beträgt 5.400 rpm. Im Idle-Zustand verursacht sie laut Hersteller nur eine Lautstärke von 18 dB, im Suchlauf sind es 19 dB. Das ist eine Verbesserung gegenüber dem Vorgänger von 4 Dezibel.

Toshibas 1,8 Zoll große 320-GB-HDD MK3233GSG
Toshibas 1,8 Zoll große 320-GB-HDD MK3233GSG

Neben dem 320 GByte großen Modell wird es auch zwei Versionen mit 160 GByte und 250 GByte geben. Das kleinste Modell setzt dabei auf einen Platter und zwei Leseköpfe, die beiden größeren kommen mit jeweils doppelt so vielen Komponenten aus. Auch die Lautstärke der kleinsten 1,8"-Festplatte ist mit 16 dB (Idle) beziehungsweise 17 dB (Suchlauf) etwas geringer. Durch den gleichbleibenden Strombedarf arbeiten die beiden 250-GByte- und 320-GByte-Modelle jedoch energieeffizienter. Wann die neue Festplattenserie den Markt erreichen wird, teilte Toshiba nicht mit.