9/11 Weihnachten 2009 : Das wünscht sich die Redaktion

, 109 Kommentare

Sasan

In diesem Jahr wünsche ich mir etwas, dass selbst der Weihnachtsmann wohl vorerst nicht erfüllen kann: Mehr „Dragon Age Origins“! Und zwar in zweierlei Hinsicht: Zum einen können sich die Spieleschmieden und Publisher dieser Welt von dem epischen Meisterwerk aus dem Hause BioWare eine saftige Scheibe abschneiden, denn auch in diesem Jahr wurde leider nicht mit dem ebenso eisernen wie traurigen Prinzip gebrochen, nach dem der Großteil der PC-Spiele-Veröffentlichungen meilenweit davon entfernt ist, wirklich zu fesseln. Da DAO vor diesem kläglichen Hintergrund wahrlich neue Genre-übergreifende Standards setzte, kann ich es kaum erwarten, in den Genuss der für einen „zeitnahen“ Release angesetzten Fortsetzung zu kommen. Dies wird allerdings noch einige Zeit dauern, was glücklicherweise Platz macht für andere, nicht PC-relevante Geschenke. Und so hat jede Medaille ihre zwei Seiten – welch herausragende Erkenntnis zum Jahresende!

Shagrath

Dieses Jahr wird’s eine schon fast gemeinnützige Anschaffung: Denn dem bisher im Proberaum eingesetzten Mischpult gehen langsam nicht nur ein- wie auch ausgehende Kanäle, sondern sogar die Luft aus. Daher freuen wir uns, eher losgelöst von den anstehenden Festtagen, schon auf ein solides und zuverlässig arbeitendes Gerät, das noch auf Jahre hinaus genügend Reserven für die saubere Ansteuerung der Amps – auch bei Beschallung des Stadtparks – mitbringt.

Mackie 1642-VLZ Pro
Mackie 1642-VLZ Pro

Da wir dumpfen Sound so nicht mehr dem Mixer unterschieben können, wird es vermutlich auch endgültig Zeit für das Aufziehen neuer Saiten und Felle. Notfalls schon als erste Idee für das redaktionelle Analogon hierzu in 2010...

Steffen

Spätestens seit Beginn meines Studiums zähle ich mich zur Gruppe der Gelegenheitsspieler, was in letzter Konsequenz die Anschaffung einer Wii vor zwei Jahren und die Abschaffung des Desktop-PCs vor einem Jahr nach sich zog. Bevorstehende Blockbuster wie StarCraft II oder die Fortsetzung der Half-Life-Serie reizen mich, allerdings in erster Linie weil es sich um Nachfolger von Klassikern handelt, die ich vor einigen Jahren mit viel Spaß gespielt habe. Ganz ähnlich verhält es sich auch bei einem meiner diesjährigen Weihnachtswünsche, der den Bogen zurück zu der eingangs erwähnten Wii schlägt und mich noch einige Jahre weiter in die Vergangenheit katapultieren wird: New Super Mario Bros. Wii.

New Super Mario Bros. Wii
New Super Mario Bros. Wii

Das letzte 2D-Abenteuer des knuffigen Klempners auf dem SNES („Super Mario World“) war mein Einstieg in die Konsolenwelt. Die 2D-Fortsetzung auf der Wii dürfte mir ähnlich viel Spaß bereiten. Und zwar auch deshalb, weil ich mich nur wenig über das Spiel informiert habe und mich – trotz Äußerung eines konkreten Wunschs – somit zumindest etwas überraschen lasse.

Auf der nächsten Seite: Sven