News : Dell stellt 13"-Notebook unter 500 Euro vor

, 47 Kommentare

Dell Vostro V13 nennt sich der neueste Ableger der Business-Linie von Dell, der mit seinem 13"-Display und einem Gewicht um 1.600 Gramm zu den leichtesten Notebooks dieser Klasse zählt. Mobilität steht hier im Vordergrund, was auch bei der geringen maximalen Dicke von 19,7 Millimetern deutlich wird.

Dell Vostro V13

Das Design des Vostro V13 orientiert sich mit seinem Aluminiumgehäuse mehr am Edel-Notebook Dell Adamo denn an den bisherigen Vertretern der Vostro-Serie, ohne allerdings den hohen Preis des Adamo zu übernehmen. Das Display ist ein mattes 13,3"-WLED-Panel mit einem Seitenverhältnis von 16:9 und 1.366 x 768 Pixeln. Unter der Haube werkelt in der Basiskonfiguration ein Intel Celeron 743, eine Single-Core-ULV-CPU mit 1,2 GHz, für 167 respektive 226 Euro Aufpreis bekommt auch einen Core 2 Solo SU3500 mit 1,4 GHz beziehungsweise einen Core 2 Duo SU7300 mit 1,3 GHz. Der Arbeitsspeicherausbau ist durch das Fehlen eines zweiten Steckplatzes auf vier GByte DDR3 begrenzt. Ebenso begrenzt sind die Möglichkeiten, einen externen Bildschirm anzuschließen – das ist nur über einen analogen VGA-Ausgang möglich, da weder im Gerät ein digitaler Anschluss noch eine Docking Station mit selbigem vorhanden ist. Auch ein optisches Laufwerk ist nicht integriert. Fest eingebaut hingegen ist der Akku mit sechs Zellen 32 Wh Kapazität.

Wesentlich besser ist die Ausstattung bei den drahtlosen Verbindungen, hier sind Adapter für WLAN nach 802.11g/n, UMTS/HSDPA und Bluetooth integrierbar. Auch die anderen wesentlichen Anschlüsse wie USB, LAN, Audio und eSATA sind vorhanden, ebenso ein Kartenleser und ein ExpressCard/34-Slot. Die Basiskonfiguration mit Celeron, 2 GByte RAM, 250-GByte-HDD und Windows 7 Home Premium kostet 399 Euro ohne Mehrwertsteuer, was mit Steuer dann etwa 475 Euro entspricht. Weitere Konfigurationen sind direkt bei Dell einsehbar.