News : Firefox könnte kostenpflichtige Addons bekommen

, 155 Kommentare

Wie Mozillas Addon-Product-Manager Justin Scott auf einer Konferenz in Mountain View, Kalifornien, mitteilte, könnte der Open-Source-Browser Firefox alsbald einen Marktplatz zur Seite gestellt bekommen, auf dem kostenpflichtige Addons verkauft werden sollen.

Scott wollte sich auf der Entwicklerkonferenz nicht zu Details äußern, da man sich ohnehin noch nicht über die nähere Form im Klaren sei. „Möglicherweise“, so Scott, wird Mozilla im nächsten Jahr aber einen Marktplatz für Addons einrichten. Mit einer frühen Version sei bereits Anfang 2010 zu rechnen. Die Ungewissheit über die Form des Angebots und den Zeitraum seines Erscheinens liegt vor allem darin begründet, dass man sich bei Mozilla selbst nicht sicher ist, wie die Firefox-Nutzer auf kostenpflichtige Addons reagieren werden. Dieser Dialog sei bisher nicht geführt worden, so Scott, man wisse aber von den meisten Addon-Entwicklern, dass diese einen Marktplatz gerne sähen. Einen Kopierschutz für die Bezahl-Addons soll es aber definitiv nicht geben.