News : Netbook-Trend soll weiter anhalten

, 32 Kommentare

Netbooks zählen zu den großen Verkaufsschlagern der vergangenen Jahre, allerdings ist der erste große Ansturm etwas abgeebbt. Dennoch sehen Marktforscher in den Kleinst-PCs einen lang anhaltenden Trend, dessen Nachfrage insbesondere durch neue Gerätegenerationen wieder angefacht werden soll.

So schätzen die Marktforscher von Gfk, dass die kleineren Einbrüche und Rückgänge beim Verkauf in letzter Zeit daher rühren, dass die Anbieter nicht ausreichend auf den Start des neuen Microsoft-Betriebssystems Windows 7 reagiert haben. Das Weihnachtsgeschäft soll zumindest auf dem Niveau des letzten Jahres verlaufen, wenn nicht sogar darüber.

Etwas pessimistischer sieht Rüdiger Wanzenböck, Marketingchef beim Computerfachhändler DiTech, die Marktlage. Er vermutet, dass es sich bei dem leichten Abschwung um eine nachhaltige Entwicklung handelt, da die Kunden nicht mehr so stark auf die ganz kleinen Systeme in der 8- bis 10-Zoll-Klasse setzen, sondern vermehrt 13-Zoll-Modelle auswählen, da diese zugleich einen vollwertigen Computer ersetzen können. Die guten Absätze in der Vergangenheit gehen seiner Ansicht nach auch auf die Marketingaktionen der Handynetzbetreiber zurück, die mit Kombi-Angeboten aus Netbook und SIM-Karte ein gutes Geschäft machten.