News : Nur 80 % aller deutschen Unternehmen online

, 53 Kommentare

Aus einer aktuell veröffentlichten Studie des Statistischen Bundesamts (Destatis) geht hervor, dass immer noch fast 20 Prozent aller deutschen Unternehmen nicht über einen Internetanschluss verfügen. Der Wert hat sich seit dem Jahr 2003 aber um immerhin 7 Prozent verbessert.

Berücksichtigt werden in der Statistik alle gemeldeten Unternehmen vom Ein-Mann-Betrieb bis zum Konzern. Mit 53 Prozent liegt der Anteil der Online-Behördenkommunikation der Unternehmen dagegen auf hohem Niveau. Der Wert stieg seit 2003 um deutliche 21 Prozent. Und gar 48 Prozent verzichten im Umgang mit den Behörden, so weit es die Vorgänge erlauben, komplett auf Papier.

Bei den privaten Internetnutzern stieg die Zahl im letzten Jahr von 27 auf 29 Millionen Haushalte. Somit verfügen inzwischen 73 Prozent aller Haushalte über einen Internetanschluss. Auch die Zahl der Breitbandanschlüsse stieg auf knapp 23 Millionen Haushalte, eine Steigerung vom letzten Jahr von 73 Prozent auf jetzt 82 Prozent. Dabei stellt DSL als Verbindungsart mit 75 Prozent den Löwenanteil. Kabel-, UMTS- und andere Anschlüsse erreichen nur 9 Prozent Verbreitung.