4/6 Thermalright IFX-14 im Test : Den Klassiker auf dem Core i7-920 getestet

, 46 Kommentare

Temperaturtests

Thermalright IFX-14 im Referenzenvergleich
Thermalright IFX-14 im Referenzenvergleich

Wir testen den IFX-14 mit unseren drei Referenzlüftern im 120-mm-Format sowohl mit einzelnem Zentrallüfter als auch mit Doppelbelüftung (zentral und eine Seite), wobei beide zur Gehäuserückwand blasen. Darüber hinaus muss er sich mit Noctuas neuem NF-P14 Zentrallüfter im 140-mm-Format im Serienlüfter-Drehzahlverlauf beweisen.

Scythe S-Flex „D“ Noctua NF-P12 Scythe S-Flex „G“ Noctua NF-P14
120-mm-Scythe-Referenz mit 800 U/min
120-mm-Scythe-Referenz mit 800 U/min
120-mm-Noctua-Referenz mit 1380 U/min
120-mm-Noctua-Referenz mit 1380 U/min
120-mm-Scythe-Referenz mit 1860 U/min
120-mm-Scythe-Referenz mit 1860 U/min
Noctua NF-P14 (140 mm)
Noctua NF-P14 (140 mm)
120 mm 120 mm 120 mm 140 mm
840 U/min (12 Volt) 1380 U/min (12 Volt) 1860 U/min (12 Volt) 1260 U/min
v(Luft) = 4,7 km/h v(Luft) = 8,1 km/h v(Luft) = 17,3 km/h v(Luft) = 11,0 km/h
51,6 m³/h* 98,1 m³/h* 147,1 m³/h* 144,6 m³/h*
minimal wahrnehmbar akzeptabel starkes Rauschen wahrnehmbar
< 30,4 dB(A)** 37,0 dB(A)** 45,4 dB(A)** 38,4 dB(A)**
< 30,4 dB(A)*** 33,9 dB(A)*** 41,1 dB(A)*** 35,7 dB(A)***
* aus Lüfterbauweise und v(Luft) errechnet, ** frei stehend gemessen, *** liegend auf Scythe Orochi gemessen

Unseren Temperaturergebnissen kann man tendenziell entnehmen, dass der IFX-14 im semipassiven Betrieb (also ohne direkten Lüfter, nur mit Gehäusebelüftung) nach wie vor zu den leistungsstärksten Vertretern am Markt zählt. Der ähnlich gebaute Noctua NH-D14 ringt ihm hier allerdings bereits einen ordentlichen Vorsprung ab. Im Test mit Standardtakt und einzelnem 120-mm-Zentrallüfter sind die Unterschiede in der Spitzengruppe mittlerweile mit der Lupe zu suchen. Die Vertreter der Tower-Liga liegen im Rahmen der Messgenauigkeiten nahezu gleichauf. Dies gilt nur noch bedingt für den Check bei übertaktetem Prozessor. Hier schaffen nur wenige Modelle eine leise Kühlung des hitzköpfigen Core-i7. Der Thermalright IFX-14 zählt ob seiner enormen Größe und Grundleistung dazu. Insgesamt kann mit einzelner 120-mm-Belüftung derzeit auf unserer Plattform jedoch niemand dem Megahalems das Wasser reichen.

Semipassiv

Charts: Semipassivmodus mit Gehäuselüfter

Standardtakt (120-mm-Referenz)

Charts: Standardmodus mit Referenzlüftern

Übertaktet (120-mm-Referenz)

Charts: Performancemodus mit Referenzlüftern

Auf der nächsten Seite: Doppellüfter (120-mm-Referenz)