News : Asus zeigt Gamer-Notebook mit Radeon HD 5870

, 131 Kommentare

Als einer der ersten namhaften großen Hersteller aus der PC-Branche hat Asus am Dienstagnachmittag - und damit zwei Tage vor offiziellem Messebeginn - eine Pressekonferenz abgehalten. Dabei wurde neben vielen weiteren Dingen, die wir in separaten Meldungen behandeln, ein neues Gamer-Notebook mit DirectX-11-Grafik vorgestellt.

Der Fokus der Pressekonferenz, die vom Asus-Chairman Jonney Shih abgehalten wurde, lag einzig und allein auf den Notebooks und Netbooks.

Asus-Chairman Jonney Shih auf der CES 2010
Asus-Chairman Jonney Shih auf der CES 2010

Als erstes hat man sich den Gamern gewidmet und mit dem G73 ein neues, schnelles Notebook aus der ROG-Serie vorgestellt. Diese neue Gamer-Lösung setzt auf einem 17,3“-Bildschirm. Es basiert auf einem Core i7 mit vier Kernen, der im September vorgestellt wurde, dem jedoch eine Grafiklösung aus dem Jahr 2010 zur Seite steht. Die Rede ist von der neuen ATi Mobility Radeon HD 5870 mit 1 GByte GDDR5-Speicher. Neben dem Core i7-720QM und der starken Grafiklösung wird das Gerät auch im Bereich des Arbeitsspeichers mit 8 GByte und in Sachen Festplatte mit bis zu 1 TByte ausreichend dimensioniert sein.

CES 2010: Asus ROG G73 Notebook

Da die gesamte Hardware auch gekühlt werden muss, ohne dass das Notebook zusätzlich noch schwerer und dicker wird, hat man sich dem Kühlsystem gewidmet und dieses überarbeitet. Das G73 zieht Frischluft nahezu von der gesamten Vorderseite und teilt sie dann im Inneren auf zwei wesentliche Bereiche auf: die Grafik und den Prozessor. Am hinteren Ende des Notebooks wird über zwei große Auspuffrohre die erwärmte Luft dann wieder ausgegeben.