News : CyberLink präsentiert PowerDVD für 3D-Blu-rays

, 33 Kommentare

CyberLink hat heute eine neue Version der hauseigenen DVD-Abspielsoftware PowerDVD angekündigt, die auch mit 3D-Filmen umgehen können soll. Das Unternehmen setzt dabei auf den Grafikchip des Heimrechners, um die stereoskopischen Inhalte decodieren zu können.

Unterstützt werden sollen sowohl Chips von Intel, Nvidia als auch AMD, weshalb entsprechende Vorführungen auf der Hardware dieser drei Entwickler bereits auf der CES zu sehen sein sollen. „Unser technisches Team stand sowohl mit der Blu-ray Disc Association, als auch mit allen führenden Hardware-Anbietern, einschließlich NVIDIA, AMD und Intel in enger Zusammenarbeit“, so Alice H. Chang, CEO von CyberLink. Für eine 3D-Darstellung ist dann nur noch die entsprechende Hardware, also eine Shutterbrille nebst entsprechend schnellem Monitor (zumeist mit 120 Hz) notwendig. Über den Preis der kommenden PowerDVD-Ultra-Version für 3D-Blu-rays teilte das Unternehmen noch nichts mit. Die Software soll allerdings noch rechtzeitig vor den ersten 3D-Filmen im Sommer dieses Jahres erscheinen.