News : Microsoft stellt Arc Keyboard in verzerrtem Design vor

, 13 Kommentare

Microsoft hat eine neue Tastatur vorgestellt, die optisch zur Arc Mouse des Unternehmens passen soll und daher auch einen entsprechenden Namen trägt. Das „Arc Keyboard“ wirkt, im Gegensatz zur durchaus pfiffigen Maus, aber sehr speziell.

Anders als die Maus, die über eine spezielle Form verfügt, um für den Transport eingeklappt werden zu können, ist die Tastatur nicht variabel aufgebaut. Ihr Korpus besteht allerdings aus einer sehr geschwungenen Fläche, die stark an die Arc Mouse erinnert. Um die relativ kompakten Abmaße erreichen zu können, verzichtete Microsoft beim Arc Keyboard auf ein Standardtastaturlayout, weshalb weder ein Ziffernblock noch Pfeiltasten auf der Tastatur zu finden sind. Auch die Funktionstasten werden teilweise durch eine Doppelbelegung realisiert, da Steuerungstasten wie „Entfernen“ oder „Seite rauf“ beziehungsweise „Seite runter“ auf der Stirnseite des Keyboards platziert wurden.

Microsoft Arc Keyboard

Die Tastatur ist kabellos und funkt im 2,4-GHz-Bereich an einen kleinen USB-Funkempfänger, der in der Unterseite der Tastatur versenkt werden kann. Die Reichweite dieser Funklösung soll bei bis zu zehn Metern liegen. Über die Batterielaufzeiten macht Microsoft keine Angaben, eine Leuchtdiode soll allerdings über den Ladungsstand informieren. Die Tastatur soll ab dem 10. Februar zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 49,99 Euro im Handel erhältlich sein.