News : Netgear-Router mit 3G- und 4G-Unterstützung

, 20 Kommentare

Netgear hat zwei neue 802.11n-Router vorgestellt, die über ein externes Modem den Internetzugang über 3G- und 4G-Mobilfunknetze (z.B. WiMAX) sowie – im Falle des GN2200M – mittels ADSL2+ ermöglichen. Bei letzterem wird bei Ausfall der DSL-Leitung automatisch auf die Funknetz-Verbindung gewechselt.

Beide neuen Netgear-Router sind vor allem auch dann interessant, wenn kein DSL-, Kabel-, Glasfaserkabel- oder Satelliten-Netzwerk zur Verfügung steht. Da die Mobilfunknetze jedes Landes unterschiedlich sind, sollen beide Router mit über fünfzig 3G-/4G-USB-Modems von unterschiedlichen Herstellern in einer Vielzahl führender Mobilfunknetze weltweit erprobt worden sein. Mit dem optional erhältlichen Netzteil für den Zigarettenanzünder im Auto und dem Batterieset eignen sich die beiden Router so auch für den mobilen Einsatz. Ist kein Modem angeschlossen, kann der USB-Port auch zum Betrieb eines externen Speichermediums genutzt werden.

Netgear DGN2200M
Netgear DGN2200M

Zu den Funktionen der neuen Netgear-Router zählen unter anderem eine Auto-Detection-Funktionen, die Land und Mobilfunkanbieter für eine „Plug & Play“-Einrichtung automatisch erkennt, eine Kindersicherung und Content-Filterung, automatisches Quality of Service (QoS), Stateful Packet Inspection (SPI), VPN (Virtual Private Network) Pass-Through und Denial-of-Service-Schutz. Über Guest Networks (multiple SSID) lassen sich mehrere drahtlose Netzwerke zu Hause oder in kleinen Unternehmen einrichten, um beispielsweise ein dediziertes Netzwerk für Gäste bereitzustellen, die somit zwar Zugang zum Internet, nicht aber auf die Ressourcen und Dateien im Netzwerk erhalten. Das „Broadband Usage Meter“ bietet eine Überwachung des Download-Internetverkehrs (via DSL und/oder Mobilfunknetzwerke) mit individuell festlegbaren Benachrichtigungen, sobald man der monatlichen Bandbreitenschwelle nahe kommt. Durch Wi-Fi Protected Setup (WPS) ist eine sichere Verbindung mit WLAN-Clients per Knopfdruck möglich. Zudem lassen sich bis zu vier Geräte per Kabel mit bis zu 100 MBit/s mit dem Router verbinden.

Neatgear MBRN3000 mit USB-Dock
Neatgear MBRN3000 mit USB-Dock

Der DGN2200M Mobile Broadband Edition und der MBRN3000 sollen Laufe des zweiten Quartals 2010 inklusive USB-Docking-Station zu einem noch nicht genannten Preis erhältlich sein.