News : PowerColor stellt wassergekühlte HD 5970 vor

, 37 Kommentare

Bereits auf der vergangenen Consumer Electronics Show in Las Vegas tauchte eine wassergekühlte ATi Radeon HD 5970 auf und nun erreicht sie schon alsbald die Läden. Sie ist sicherlich eine Variante, auf die viele gewartet haben, um die hohe Leistungsaufnahme adäquat bewältigen zu können.

Neben der wassergekühlten Version, die auf den Namen PowerColor Radeon HD 5970 LCs hört, wird auch der Wasserkühler von EK Water Blocks demnächst die ersten Händler erreichen. Auf Basis eines massiven Nickel-Blocks kühlt der „EK-FC5970 - Acetal+Nickel“ neben dem empfindlichen Grafikprozessor auch die hitzigen Spannungswandler sowie den zwei Gigabyte großen Speicher des neuen Spitzenmodells aus dem Hause PowerColor. Für möglichst viel Durchfluss sorgen die beiden Anschlüsse am Wasserkühler die wahlweise mit einem 3/8"- oder einen 1/2"-Gewinde bestückt werden können.

PowerColor HD 5970 LCs
PowerColor HD 5970 LCs

Die leicht übertaktete Version dieser ATi Radeon HD 5970 erscheint mit einem GPU-Takt von 750MHz und einem resultierenden Speichertakt von 4200MHz, womit die Leistungskurve noch ein wenig gesteigert werden dürfte. Dabei soll diese Kombination aus Grafikkarte und Kühler bei beiden Grafikkernen um bis zu 30°C kälter betrieben werden können als das Referenzdesign. Für dieses Leistungsplus muss der Käufer allerdings auch recht tief in die Tasche greifen. So kostet der Wasserkühler etwa 130 US-Dollar, womit die Kombination aus beidem mit einer PowerColor Radeon HD 5970 für etwa 480 US-Dollar bei ganzen 610 US-Dollar liegt. Vermutlich wird die LCs-Version ab Donnerstag, dem 21. Januar, im Handel erhältlich sein.