News : Razer will Xbox-360-Zubehör anbieten

, 37 Kommentare

Der vor allem für Zubehör für PC-Spieler bekannte Hersteller Razer will alsbald auch in den Konsolenmarkt einsteigen. Das Unternehmen stellte deshalb Produkte für Microsofts Xbox-360-Konsole vor. Sie sollen den Standardgeräten von Microsoft mit technischen Kniffen überlegen sein.

Neben einem Xbox-360-Controller soll es auch ein 5.1-Headset für die Xbox 360 geben. Beide Produkte befinden sich allerdings noch in einer vorläufigen Designphase und müssen erst von Microsoft bestätigt werden, ehe sie in den Handel wandern können. Der „Onza“ getaufte Razer-Controller soll sich von seinem normalen Gegenstück vor allem durch präzisere und schneller zu bedienende Druckknöpfe sowie Analogsticks mit einstellbarem Widerstand auszeichnen. Darüber hinaus gibt es einen variablen Universalbutton, der als Aktionsknopf, Analogstick oder Dauerfeuer-Button fungieren kann. Äußerlich soll sich der Xbox-360-Controller durch die schwarze Lackierung mit Razer-Emblem und einer leuchtenden Umrandung absetzen. Der Preis des Controllers wird bei 45 Euro liegen.

Razers Xbox-360-Zubehör

Neben dem Razer Onza wird das „Chimaera“ eingeführt. Dieses Headset soll virtuellen Mehrkanalton bieten und Außengeräusche wirkungsvoll dämpfen. Zudem bietet es ein spezielles Kabelmanagementsystem, mit dem sich Spieler in eigenen Kanälen verbinden und so Teamgespräche führen können. Das Headset soll etwa 110 Euro im Handel kosten. Der Markteintritt hängt von Microsofts Freigabe ab.