News : ASRock will drittstärkste Mainboard-Kraft werden

, 73 Kommentare

Mit einer deutlichen Steigerung der Verkäufe will sich ASRock im Jahr 2010 vom eher unbekannten Hersteller günstiger Mainboards zu einem der bekanntesten Anbieter mausern. Die angepeilte Stückzahl von neun Millionen Mainboards würde glatt für den dritten Platz hinter Asus und Gigabyte reichen.

Um das ehrgeizige Ziel an Auslieferungen zu erreichen, arbeitet ASRock aktuell sehr am Image und dem Wiedererkennungswert. Dort hat man gegenüber den Branchengrößen noch einiges an Arbeit zu erledigen, wie auch Chairman Ted Hsu weiß. Das Portfolio um Grafikkarten zu erweitern steht indes nicht auf dem Plan von ASRock. Das Geschäft dort sei bereits stark umkämpft und biete dank riesiger Konkurrenz kaum Raum für Entfaltungsmöglichkeiten.