News : E-Books bei Apple teilweise mit DRM

, 36 Kommentare

Wer sich bei der Vorstellung von Apples iPad auf E-Books ohne DRM gefreut hat, könnte demnächst in die Röhre schauen. Einem Bericht der Los Angeles Times zufolge wird Apples iBook Store beim Start im März auf Druck von Verlagen nämlich auch Bücher mit DRM anbieten und greift dazu auf das altbekannte FairPlay zurück.

Während dies sicher nicht für alle Verlage zutrifft, könnte doch ein großer Teil der E-Books davon betroffen sein, die meist von großen Verlagen herausgegeben werden. Ob die Verlage sich damit auf Dauer werden durchsetzen können, wird man sehen. Die Musikindustrie hat mittlerweile einsehen müssen, dass die Kunden sich mit DRM-Mechanismen oftmals nicht anfreunden können. Andere Produkte werden im iTunes Store jedoch auch aktuell noch mit DRM vertrieben.