News : GEZ nun mit eigenem Blog und Forum

, 38 Kommentare

Die Gebühreneinzugszentrale der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten (GEZ) hat den eigenen Internetauftritt überarbeitet. Im Zuge dessen bietet die Verwaltungsgemeinschaft nun auch einen eigenen Blog sowie ein moderiertes Diskussionsforum an.

Optisch offensichtlichste Neuerung ist das neue Logo der GEZ. Darüber hinaus will die Gebühreneinzugszentrale dem bestehenden Bedarf an Diskussionen nachkommen und bietet nunmehr eine Plattform auf der eigenen Internetseite an, auf der Erfahrungen ausgetauscht und Mitarbeiter der GEZ gesprochen werden können. Neben einem moderierten Forum, das montags bis freitags in der Zeit von 8 bis 22 Uhr geöffnet ist, steht auch ein Expertenchat bereit, der am 22. Februar abgehalten werden soll. Darüber hinaus sollen Mitarbeiter-Blogs über die Arbeit der GEZ-Angestellten aufklären. Die Teilnahme an Diskussionen kann anonym erfolgen. Notwendig hierfür ist lediglich ein Nickname sowie eine gültige E-Mail-Adresse. Mit dem neuen Diskussionsangebot verfolge die Gebühreneinzugszentrale nach eigenem Bekunden nicht das Ziel herauszufinden ob jemand der Gebührenpflicht nachkomme.