News : Gigabytes 890GX-Mainboard wird lieferbar

, 64 Kommentare

Bisher konnte das Asus-Mainboard mit dem neuen 890GX-Chipsatz aus dem Hause AMD für ein wenig Aufsehen sorgen, jetzt überrascht Gigabyte in den USA mit der Lieferbarkeit seines ersten Ablegers. Mit einem Preis von knapp 140 US-Dollar kann der geneigte Kunde die Platine sofort in Besitz nehmen.

Auch Gigabyte spendiert der Platine GA-890GPA-UD3H laut dem Onlineshop Newegg zusätzliche USB-3.0-Unterstützung, nachdem SATA mit 6 GBit/s in dem neuen Chipsatz bereits mit satten sechs Ports nativ zur Verfügung gestellt wird. Zusätzlich zu den sechs SATA-6GBit/s-Ports gibt es auch noch zwei SATA-Ports der Vorgängergeneration und neben den beiden USB-3.0-Ports auch noch zwölf USB-2.0-Anschlüsse.

Gigabyte GA-890GPA-UD3H
Gigabyte GA-890GPA-UD3H

Der in den Chipsatz 890GX integrierte Grafikchip vom Typ Radeon HD 4290 kann auf die Unterstützung von 128 MByte „Sideport Memory“ vertrauen, was hier und da einiges an zusätzlicher Leistung verspricht. Die Grafik wird, wie heutzutage üblich, über DVI, VGA und HDMI ausgegeben. Ansonsten ist auf der AM3-Platine alles zu finden, was man heutzutage von einem guten Mainstream-Mainboard erwartet: Vier DDR3-Speicherbänke mit der Unterstützung von bis zu 1.866 MHz, LAN, FireWire und natürlich Sound. Die Produktbezeichnung UD3H verrät, dass es sich eher um eines der Einsteigermodelle in die Klasse handelt. Die sicher noch folgenden Varianten UD4, UD5, UD6 und evtl. sogar UD7 werden mit umfangreicherer aber auch teurerer Ausstattung punkten.

Gigabyte GA-890GPA-UD3H
Gigabyte GA-890GPA-UD3H

Mit der offiziellen Vorstellung ist in der kommenden Woche zu rechnen; dies hatten letzte Gerüchte besagt. Dann dürften auch die finale Preisgestaltung hierzulande feststehen sowie viele weitere Modelle in den Preislisten auftauchen.