News : mySN-Notebook mit Core i7, SLI und drei SSDs

, 80 Kommentare

Seit Mitte letzten Jahres verkauft mySN Schenker-Notebook nun schon sein Gaming-Flaggschiff XMG8. Bereits damals verbaute der Hersteller nur die leistungsstärkste Hardware. Daran hat sich auch in der Zwischenzeit nichts geändert, weshalb nun ein neues Modell mit unter anderem Core i7 und GeForce GTX 285M ins Haus steht.

Doch der Reihe nach. Bei der CPU stehen mit dem Core i7-920XM (2,0 / 3,20 GHz (Turbo-Mode), 8 MB L3-Cache), dem Core i7-820QM (1,73 / 3,06 GHz, 8 MB L3-Cache) und dem Core i7-720QM (1,6 / 2,8 GHz, 6 MB L3-Cache) die aktuell schnellsten Quadcore-Prozessoren aus Intels Portfolio zur Auswahl. Den standesgemäßen Gegenpart auf Seiten der Grafikbeschleunigung bildet die GeForce GTX 285M mit einem Gigabyte GDDR3-RAM, die wahlweise einzeln oder gleich zweimal und dann in SLI-Konfiguration verbaut wird. Das Ergebnis dieser geballten Rechenleistung bekommt man schließlich auf einem 18,4 Zoll großen Glare-Display mit Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Bildpunkte) zu sehen oder schließt über DVI oder HDMI einen externen Bildschirm an.

mySN XMG8.c
mySN XMG8.c

Auch beim Speicher wird geklotzt, bis zu 8 GB DDR3-1333 können verbaut werden. Noch opulenter gestaltet sich die Festplattenkonfiguration – bis zu drei Geräte können verbaut und auf Wunsch auch im RAID (0,1,5) betrieben werden. Die Auswahl ist dabei sehr groß: 250, 320, 500 und 640 GB große HDDs mit 5.400 U/min, 250, 320 und 500 GB große HDDs mit 7.200 U/mn sowie Solid State Drives mit 64, 80, 128, 160 und 256 GB können bei der Bestellung konfiguriert werden. Filmfans werden sich über den TV-Tuner mit Fernbedienung (DVB-T + analog), fünf Lautsprecher, Subwoofer, S/PDIF-Ausgang sowie den optionalen Blu-ray-Kombi-Brenner freuen. Für weitere Peripherie und externe Festplatten stehen 4 x USB 2.0, FireWire 400, eSATA, Audio-in und -out, ein 7-in1-Kartenleser, sowie ein ExpressCard54-Slot bereit. Zur Kommunikation stehen verschiedene Centrino-Lösungen (Centrino Ultimate-N 6300, Centrino Advanced-N 6200, Centrino 1000) sowie Bluetooth 2.1 zur Wahl.

mySN XMG8.c
mySN XMG8.c
mySN XMG8.c
mySN XMG8.c

Für die Stromversorgung ohne Netz zeichnet ein 8-Zellen-Li-Polymer-Akku mit 4.650 mAh verantwortlich, der in Anbetracht der verbauten Hardware des 5,6-Kilo-Brockens allerdings keine neuen Rekorde aufstellen dürfte. Das mySN XMG8.c ist ab sofort verfügbar und kann über den Onlineshop individuell konfiguriert und bestellt werden. Die Preisspanne reicht von 1.719 Euro bis 5.300 Euro, eine mittlere Konfiguration (Core i7-820QM, 1 x Nvidia GeForce GTX 285M, 4.096 MB RAM, 2 x 320 GB Festplatte 7.200 U/min, WLAN-Modul Centrino Advanced-N, Windows 7 Home Premium) ist für 2.247 Euro erhältlich. Das Notebook kann auch ohne Betriebssystem geordert werden. Alle benötigten Treiber für Windows 7 und Vista (32-Bit und 64-Bit) werden auf einer separaten CD mitgeliefert.