News : Reanimiert Nvidia „Hybrid-SLI“ als „Optimus“?

, 77 Kommentare

Vor 25 Monaten hatte Nvidia die Technologien „Hybrid Power“ und „GeForce Boost“ vorgestellt. Leider wurden diese durchweg potenten Funktionen unter dem Brand „Hybrid SLI“ nie wirklich genutzt, da die Unterstützung in vielen Marktbereichen nicht gegeben war. Unter einem neuen Namen versucht Nvidia jetzt angeblich einen Neuanfang.

Wie die in der Regel gut informierten Kollegen von xBit labs zu berichten wissen, wird Nvidia am 9. Februar den Startschuss für die „Optimus“-Technologie geben. Was die Technologie bringen soll, ist quasi identisch mit dem Vorhaben vor zwei Jahren. Im Windows-Betrieb soll die vorhandene diskrete Grafik abgeschaltet werden und der integrierte Chipsatz übernimmt die Arbeit. Dies soll beachtliche Mengen Energie sparen, auch wenn dort die Vorzeichen längst nicht mehr so sind wie vor zwei Jahren. Denn heutzutage muss ein schneller 3D-Beschleuniger im 2D-Betrieb nicht mehr Unmengen an Energie verbrauchen – das zeigt die Radeon HD 5000-Serie nahezu jede Woche aufs neue.

Vor zwei Jahren sah die Technologie bereits sehr vielversprechend aus, krampfte jedoch einerseits an den unterstützten Mainboardchips, wenigen Grafikkarten, zumeist aus dem Low-End-Markt, aber auch an der Zusammenarbeit mit dem Betriebssystem. Mit Windows 7 sollen die Vorzeichen in dem Punkt wenigstens deutlich besser sein, sodass eine völlig automatische Umschaltung von diskreter zu integrierter Grafik erfolgen kann, ohne dass sich der Nutzer Sorgen machen muss, nicht die notwendige Performance zur Verfügung gestellt zu bekommen.

Die Frage, die sich bei der Meldung aber sofort aufdrängt, betrifft die Unterstützung seitens der Chipsätze. Nvidias aktuellster Chipsatz ist nach wie vor der GeForce 9400(M), der in diversen (Apple-)Notebooks verbaut ist und als „Ion“ auch im Netbook-Geschäft eine solide Performance bietet. Im Desktop-Geschäft hat Nvidia mit ähnlichen Chipsätzen (GeForce 9300 u.ä.) aber fast gar nichts mehr zu melden. Wie genau also die „Optimus“-Technologie funktionieren soll und welche Hardware unterstützt wird, dürfte in Kürze offiziell werden.