News : Shuttle Mini-PC XS35 mit „Ion 2“ ab Q2/2010

, 19 Kommentare

Shuttle hat zur Einstimmung auf die CeBIT weitere Details zum XS35 bekannt gegeben. Der lediglich 3,3 cm breite Mini-PC soll dank zusätzlicher Grafiklösung von Nvidia, die Shuttle als „Ion 2“ bezeichnet, in der Lage sein, HD-Material flüssig wiederzugeben.

Allein um die Bezeichnung des Nachfolgers vom Ion-Chipsatz aus dem Hause Nvidia gibt es diverse Gerüchte. „Ion 2“ gilt aber eher als unwahrscheinlich, zuletzt gab es auch noch Gerüchte über „Ion 2010“. Die wahrscheinlichste Lösung wird jedoch, dass der Grafikchip auf Basis des GT218 lediglich weiter „Ion“ genannt wird.

CES 2010: Shuttle-Mini-PC mit Atom D510 und diskreter Nvidia-Grafik

Wie bereits auf der Consumer Electronic Show Anfang Januar in Las Vegas zu sehen war, wird der XS35 als stromsparende Hardware-Plattform auf Intels Atom D510 Dual-Core-Prozessor (2x 1,66 GHz) und dem NM10-Express-Chipsatz basieren. Zu den weiteren Anschlüssen zählen 5x USB, VGA, HDMI, LAN und Audio. In dem kleinen Gehäuse finden ein Multiformat-Cardreader, eine 2,5" Festplatte und ein optisches Slimline-Laufwerk Platz. Für mehr Sicherheit kann es per Kensington-Lock gegen Diebstahl geschützt werden. Das XS35 ist passiv gekühlt und damit laut Hersteller nahezu geräuschlos.

Laut Shuttle ist die Veröffentlichung im zweiten Quartal 2010 geplant. Erst zu diesem Zeitpunkt soll der Preis bekannt gegeben werden. Zuvor wird das Modell aber auf der CeBIT in Halle 17, Stand G68, bei Shuttle ausgestellt.