5/5 HD 5770 PCS+ im Test : PowerColor-Karte bringt Ruhe in die Mittelklasse

, 157 Kommentare

Fazit

Mit der PowerColor Radeon HD 5770 PCS+ hatten wir die erste Radeon HD 5770 im Testlabor, die einen anderen Weg als das Referenzdesign einschlägt. Nicht nur die Taktraten und das PCB wurden modifiziert, auch ein anderer Kühler kommt zum Einsatz.

Die Performance der Grafikkarte liegt im Durchschnitt unter 1680x1050 nur knapp über denen des Standard-Modells, was kaum verwunderlich ist: der taiwanische Hersteller hat die Frequenzen nur minimal angehoben. So rechnet das PowerColor-Produkt etwa zwei Prozent schneller als das Referenzdesign.

Einen richtig guten Eindruck hinterlässt hingegen das Kühlsystem auf der Radeon HD 5770 PCS+, das sich deutlich von dem auf dem Referenzdesign absetzen kann. So bleibt der Lüfter unter Windows flüsterleise, wodurch sich die Karte sehr gut für einen Silent-PC eignet. Doch auch unter Last behält die Grafikkarte die Ruhe und sorgt für ein angenehmes Spielen. Besser geht es eigentlich kaum.

PowerColor Radeon HD 5770 PCS+
PowerColor Radeon HD 5770 PCS+

Dass dadurch die Temperaturen etwas ansteigen, ist kein echter Kritikpunkt. Genauso wenig wie die Leistungsaufnahme, die unter Windows gleich auf mit einer gewöhnlichen Karte liegt und unter Last minimal höher ist.

Der Preis der Radeon HD 5770 PCS+ liegt bei 137 Euro, womit die Karte 17 Euro teurer als das günstigste Exemplar der Radeon HD 5770 ist. Das erscheint uns aufgrund des besseren Kühlsystems als angemessen. Nicht vergessen werde sollte zudem die Beilage von Colin McRae Dirt 2.

Damit ist die PowerColor Radeon HD 5770 PCS+ durchaus eine empfehlenswerte und bessere Karte als die Standardversion, die primär durch das sehr gute Kühlsystem punktet. Die höhere Geschwindigkeit ist dagegen kaum der Rede wert.

PowerColor hat uns für den Test ein aktualisiertes BIOS für die Radeon HD 5770 PCS+ zur Verfügung gestellt, das die Lüftersteuerung massiv verbessert. Alle neu produzierten Karten sollen mit dieser Version ausgestattet werden. Wer noch eine Variante mit einem älteren BIOS besitzt, kann sich das neue vom PowerColor-Support zuschicken lassen.

PowerColor Radeon HD 5770 PCS+
  • Schnell genug für 1920x1200
  • Öfters AA/AF möglich
  • Durchgängig sehr leises Kühlsystem
  • Niedrige Leistungsaufnahme
  • DirectX 11
  • Große Anschlussvielfalt inklusive Eyefinity
  • Höhere Taktraten nutzlos

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.