News : DRM-Probleme bei Command & Conquer 4

, 92 Kommentare

Nicht nur bei UbiSoft sorgen neue DRM-Methoden, die eine stetige Online-Verbindung voraussetzen, für Schwierigkeiten: auch Electronic Arts scheint bei „Command & Conquer4: Tiberian Twilight“ derzeit einige Probleme mit der Technik zu haben.

Erhitzt waren die Gemüter der Fan-Gemeine ohnehin, da sich EA mit der Abkehr von klassischen C&C-Spielprinzip hin zu einem Action-orientierten Konzept wenig Freunde gemacht hat. Zum Spielen setzt C&C 4 einen Benutzer-Account beim Internetdienst von EA voraus, mit dem man sich beim Start verbinden muss. Das Spiel verweigert zwar nicht augenblicklich den Dienst, sobald die Online-Verbindung gekappt wurde, Erfahrungspunkte können aber nicht gespeichert werden und gehen damit verloren. Nun klagen Spieler unter anderem in den offiziellen Foren, das Spiel zeige während der Partie an, nicht mehr mit dem Internet verbunden zu sein, obwohl die Verbindung weiterhin besteht. Die Gründe sind derzeit noch unklar, ebenso fehlt es an einer offiziellen Stellungsnahme von EA.