News : Eyefinity5, etwas Großes und etwas Passives

, 34 Kommentare

PowerColor, seit vielen Jahren Premium-Partner von AMD in Bezug auf Grafikkarten, konnte im Rahmen der CeBIT ebenfalls mit einer Neuerung aufwarten. Mit der Radeon HD 5770 hat man sich das Mittelklasse-Flaggschiff von AMD geschnappt, diesem aber satte fünf Mini-DisplayPorts spendiert. Heraus kommt damit „Eyfinity5“.

Damit dürfte dies die vorerst günstigste Lösung sein, mehr als drei Bildschirme an einer Grafikkarte anzuschließen. Bisher gibt es Eyefinity6 nur auf den Radeon HD 5870 und 5970, wobei diese allenfalls auf dem Papier verfügbar sind. In den Handel hat es bisher noch kein Modell geschafft, Gerüchte auf der CeBIT sprechen jedoch vom Ende des März.

PowerColor auf der CeBIT 2010

Weiterhin hat man bei PowerColor auch endlich die schon lange angekündigte, passiv gekühlte Radeon HD 5750 gezeigt, die jetzt allerdings unter dem „GoGreen“-Label läuft. Diese kommt ohne einen zusätzlichen Stromanschluss daher und dürfte damit deutlich unter der Leistungsaufnahme herkömmlicher HD 5750 rangieren. Dies soll laut PowerColor ohne eine Absenkung von Taktraten oder Spannungen möglich sein. Erste Tests der in Kürze erscheinenden Karte werden dies untersuchen.

Abschließend hat man auch noch eine wassergekühlte Version der Radeon HD 5970 im Angebot.