News : Gigabyte liefert eine Million USB-3.0-Boards aus

, 36 Kommentare

Auch wenn AMD und Intel keine direkte Unterstützung hinsichtlich des neuen USB-Standards bieten, scheint der Siegeszug von USB 3.0 nicht aufzuhalten sein. Geht es nach einem der größten Mainboardhersteller, Gigabyte, konnte man mit einer Million ausgelieferter Platinen inklusive USB.3-0-Unterstützung eine deutliche Marke setzen.

Das Besondere an der Tatsache, dass allein Gigabyte bereits eine Million Mainboards mit USB 3.0 ausgeliefert hat, ist der Punkt, dass NEC vor wenigen Tagen vermeldete, dass man insgesamt erst drei Millionen Chips, die diese Funktion erst ermöglichen, ausgeliefert hat. Da der Zug aber weiter an Fahrt gewinnt, will NEC die Produktionskapazitäten ab April mit zwei Millionen Einheiten pro Monat drastisch ausbauen.

Bei Gigabyte ist USB 3.0 dank dem Zusatzchip von NEC mittlerweile fast auf jeder Platine zu finden, von AMDs Einsteigerchipsätzen auf Basis der 7-Series bis hin zu den neuen Modellen der 800er-Serie. Gleiches gilt natürlich für Intel-Platinen, wobei dort in erster Linie die Platinen für den neuen Sockel LGA1156 mit der Vielzahl an Chipsätzen bedacht wurde. Doch es gibt auch dort ältere Lösungen auf Basis des P43- oder P45-Chipsatzes, die USB-3.0-Anschlüsse vorweisen können. Eine unvollständige Liste – dort fehlen beispielsweise die neuen AMD-Platinen – hat Gigabyte zum Jubiläum auf der Webseite bereitgestellt.