News : Harte Fakten zum AMD Phenom II X6

, 221 Kommentare

Nachdem in den letzten Tagen viele Informationen zum AMD Phenom II X6 bekannt wurden, man aber die Meldungen in Bezug auf den Wahrheitsgehalt nicht näher bestimmen konnte, sind jetzt harte Fakten verfügbar. Die Kollegen von VR-Zone berichten dabei von einer NDA-Präsentation, die auch ComputerBase vorliegt, welche alle Details offenbart.

Flaggschiff der neue Serie auf Basis des „Thuban“ wird der AMD Phenom II X6 1090T. Dieser taktet mit schnellen 3,2 GHz und kann zusätzlich noch einen Turbo zünden, der den Prozessor auf bis zu 3,6 GHz beschleunigt. Das ganze Vorhaben bleibt dabei in einer TDP von 125 Watt. Der Phenom II X6 1090T übernimmt dabei die Position des Flaggschiffs vom ehemals angedachten 1075T, der ins dritte Quartal verschoben wurde. Da der Prozessor wirklich etwas Schnelles und Besonderes ist, wird sein Preis nicht mehr so günstig, wie das von AMD bisher bekannt ist. Aktuell heißt es, dass der 1090T um die 350 US-Dollar kosten soll – Änderungen in beiden Richtungen sind aber nicht ausgeschlossen.

AMD Phenom II X6 und X4 mit Turbo-Modus
Familie Modell Codename Takt / mit Turbo Kerne L2- / L3-Cache HT-Link Sockel TDP DDR3-Speicher Verfügbarkeit
Phenom II X6 1090T Thuban 3,2 / 3,6 GHz 6 3 MB / 6 MB 2,0 GHz AM3 / AM2+ 125 W DDR3-1333 April 2010
Phenom II X6 1075T Thuban 3,0 / 3,5 GHz 6 3 MB / 6 MB 2,0 GHz AM3 / AM2+ 125 W DDR3-1333 Q3 2010
Phenom II X6 1055T Thuban 2,8 / 3,3 GHz 6 3 MB / 6 MB 2,0 GHz AM3 / AM2+ 125 / 95 W DDR3-1333 April 2010
Phenom II X6 1035T Thuban 2,6 / 3,1 GHz 6 3 MB / 6 MB 2,0 GHz AM3 / AM2+ 95 W DDR3-1333 April 2010
Phenom II X4 960T Zosma 3,0 / 3,4 GHz 4 2 MB / 6 MB 2,0 GHz AM3 / AM2+ 95 W DDR3-1333 April 2010

Neben den vier Sechs-Kern-Modellen kommt bekanntlich auch ein Prozessor mit vier Kernen auf Basis des „Zosma“. Auch dieser wird über einen Turbo-Modus verfügen, der den 3,0 GHz schnellen Prozessor auf bis zu 3,4 GHz beschleunigen kann. Der Turbo-Modus von AMD greift dabei beim Einsatz von bis zur Hälfte der verfügbaren Kerne ein. Bei den Sechs-Kern-Prozessoren bedeutet dies, dass Anwendungen mit der Unterstützung von bis zu drei Kernen mit 3,6 GHz arbeiten, folglich profitiert der Quad-Core-Phenom immer noch vom Turbo für zwei Kerne. Da viele Anwendungen aktuell immer noch auf Zwei-Kern-Prozessoren ausgelegt sind, dürfte das Top-Modell Phenom II X6 1090T trotz des augenscheinlichen geringeren Taktes von 3,2 GHz insgesamt, also auch mit Anwendungen, die von mehr Kernen profitieren, (deutlich) schneller werden als das aktuelle Flaggschiff AMD Phenom II X4 965 Black Edition mit 3,4 GHz. Spätestens Ende April sollte sich diese Spekulation auch unabhängig beweisen lassen.