News : Infrarot-Modul für iPhone und iPod gesichtet

, 28 Kommentare

Fernbedienungen, mit denen man alle seine heimischen Geräte steuern kann, liegen seit einigen Jahren sehr im Trend. Dabei variieren die Ausführungen zwischen simplen Modellen und jenen, die das Quäntchen mehr bieten beziehungsweise sogar ein Display mit an Bord haben.

L5 Technology stellte nun ein Infrarot-Modul für die gängigsten Produkte aus dem Hause Apple vor. Das etwa 31 x 21 x 10 mm große Modul soll einfach an die Datenschnittstelle des iPhones, iPod touchs oder iPads gesteckt werden und zusammen mit einer passenden App die Steuerung von bis zu 1000 verschiedene Geräte erlauben. Programmiert wird die App über die Signale der bisherigen Fernbedienung, wobei die maximale Entfernung dann nur etwa 30 Zentimeter betragen darf. Die Sendeleistung des Moduls soll mit neun Metern bedeutend höher liegen.

Infrarot-Modul für iPhone und iPod
Infrarot-Modul für iPhone und iPod
Infrarot-Modul für iPhone und iPod
Infrarot-Modul für iPhone und iPod

Für die Programmierung der bis zu 1.000 unterschiedlichen Fernbedienungen stehen etwa 100.000 verschiedene virtuelle Knöpfe zur Verfügung. Dabei wird der entsprechende Knopf per Drag and Drop aus dem Auswahlmenü einfach auf den Bildschirm gezogen. Nach eigenen Angaben hat das Unternehmen Testdurchläufe mit unterschiedlichen Probanden durchgeführt, die ergeben haben sollen, dass der Benutzer im Schnitt etwa 3,5 Minuten gebraucht hätte, um seine persönliche Fernbedienung zu konfigurieren. Angeblich befindet sich die „L5 Remote“ bereits im finalen Stadium und soll demnächst zu einem Preis von etwa 50 US-Dollar ausgeliefert werden. Einen ersten Eindruck vermittelt ein YouTube-Video des Unternehmens.

YouTube-Video