News : Micron ab 2011 mit Sub-25-nm-NAND

, 12 Kommentare

Nach dem für das zweite Quartal dieses Jahres geplanten Start der Massenproduktion von NAND-Flash in einem 25-nm-Prozess mit Unterstützung für ONFi 2.2 plant Micron für 2011 eine weitere Verkleinerung, äußerte sich bislang jedoch nicht dazu, welche Strukturgröße man anpeilt.

Außerdem bereitet sich Micron derzeit auf die Produktion von EZNAND (Error Correction Code (ECC) Zero NAND), dessen Spezifikation Mitte des Jahres abgeschlossen sein soll. Dieser neue NAND-Standard soll die Entwicklung von NAND-Chips und Controllern unabhängiger voneinander machen. Während bislang der Controller für Funktionen wie Block Management, Wear Leveling und die Fehlerkorrektur ECC zuständig ist, übernimmt bei EZNAND der Baustein die ECC-Funktion fast komplett. Die Controller müssen somit nicht ständig den sich schnell ändernden ECC-Anforderungen von NAND angepasst werden. In der Forschung arbeitet Micron zudem an NAND-Bausteinen mit CTF-Architektur (Charge Trap Flash), die in Zukunft die übliche Floating-Gate-Architektur ablösen könnte. Die CTF-Architektur ist weniger komplex, skalierbarer und potenziell zuverlässiger. Samsung hat bereits 2006 einen NAND-Chip mit CTF-Architektur vorgestellt.