News : Neue Beta-Grafik-Treiber für AMD und Nvidia

, 216 Kommentare

Sowohl AMD als auch Nvidia haben neue Beta-Treiber für die aktuellen Grafikkarten in Angriff genommen und diese zur Verfügung gestellt. Während es AMD um die Vorbereitung zum erwarteten Schlagabtausch mit Nvidias Fermi geht, ist deren Treiber „nur“ ein weiterer Sprung für aktuelle Produkte.

Das Changelog des „Catalyst 10.3a Preview“ liest sich fast wie ein kleines Buch. Unzählige Punkte wurden angegangen, die nicht einmal im offiziellen Catalyst 10.3, der erst am 24. März erscheinen wird, enthalten sein werden. AMD selbst nennt den Catalyst 10.3 „The Performance Driver“, der am heutigen Abend für jedermann bereitstehen soll. Die wichtigsten Punkte der Verbesserungen hat man jedoch vorab schon durchsickern lassen, die wir aufgrund ihres Umfangs aber in den Klapptext verbannt haben, um die Übersicht zu wahren:

Performancesteigerungen mit dem Catalyst 10.3a

Bei Nvidia backt man mit dem GeForce 197.13 aber kaum kleinere Brötchen. Auch hier verspricht man gegenüber dem letzten finalen Treiber 196.21 Performancesteigerungen von bis zu 30 Prozent bei Left 4 Dead mit einer Single-GPU-Grafikkarte, die Mehrzahl der hohen Steigerungen gelten jedoch nur für SLI-Kombinationen. Zusätzlich gibt es SLI-Profile für Assassin’s Creed II, Battlefield: Bad Company 2, Command and Conquer 4: Tiberium Twilight, Grand Theft Auto IV: Episodes from Liberty City, Mass Effect 2, Napoleon: Total War und Zombie Driver. Der besagte Beta-Treiber behebt auch das Problem mit der Lüftersteuerung, der beim letzten offiziellen Release aufgetreten war. Der Download zum GeForce 197.13 ist bereits verfügbar und kann direkt bezogen werden, alle Änderungen gibt es in den Release Notes.

Update 18:22 Uhr  Forum »

Der „Catalyst 10.3a Preview“ steht jetzt zum Download bereit. Erfreulicherweise hat AMD auch an die Notebook-Nutzer gedacht und liefert für diese einen separaten Treiber. Das WHQL-Zertifikat fehlt bei diesen Vorab-Treibern natürlich. Der Download ist für Windows 7 und Vista in der 32- und 64-Bit-Variante möglich.

Update 18:34 Uhr  Forum »

AMD hat ein kleines Problem und die falschen Treiberlinks gewählt. Aktuell steht nur der Download für die Notebooks (unter falscher Beschreibung) bereit, die Links für den Desktop-Treiber sollten jedoch in Kürze gefixed werden.

Update 19:40 Uhr  Forum »

Zweiter Versuch: Jetzt sind die Preview-Treiber auch für den Desktop verfügbar. Die Links wurden nach AMDs Richtigstellung auch in unserem Archiv entsprechend korrigiert.