News : Neue Netzteile und Kühler von Cooler Master

, 25 Kommentare

Auch ein Hersteller wie Cooler Master präsentiert auf der CeBIT seine neusten Produkte. Dort standen in diesem Jahr neben neuen Gehäusen vor allen Dingen Netzteile, CPU- sowie Notebook-Kühler im Blickpunkt.

Bei den neuen Netzteilen handelt es sich um die „Silent Pro Gold“-Serie, die grundsätzlich mit dem 80Plus-Zertifikat in Gold ausgezeichnet wurde. Obwohl Cooler Master am Messestand auch ein Netzteil der Serie mit 600 Watt stehen hat, erreicht diese neue Serie unsere Gefilde nur in der Ausführung zwischen 700 und 1.200 Watt. Ebenfalls ausgestattet sind alle Netzteile mit einem modularen Kabelmanagement und im Falle der 1.000 beziehungsweise 1.200 Watt starken Version mit einem angeblich sehr leisen 135-mm-Lüfter. Die leistungsschwächeren Varianten besitzen wie gewöhnlich einen 120-mm-Lüfter. Als Besonderheit gibt Cooler Master an, alle Netzteile mit einem speziellen Kühlmechanismus ausgestattet zu haben und außerdem eine einzelne leistungsstarke 12-Volt-Schiene bereit zu stellen.

Ebenso wurde der NotePal ErgoStand haptisch der Öffentlichkeit vorgestellt, welcher Notebooks zwischen 9 und 17 Zoll aufnehmen kann und außerdem die Unterseite mit einem großen 140-mm-Lüfter kühlt. Zusätzlich fungiert der Kühler als vierfach USB-Hub und ist höhenverstellbar. Desweiteren wurde aus der Gaming-Sparte CM Storm ein Notebook-Kühler für Gaming-Notebooks vorgestellt, welcher Größen von 15 bis 19 Zoll aufnehmen und über zwei integrierte 140-mm-Lüfter kühlen soll. Die Lüfter sind in ihrer Geschwindigkeit einstellbar, die Seiten mit LEDs beleuchtet.

Cooler Master auf der CeBIT

Neben dem bereits im Januar publik gewordenen Prozessorkühler V6 und V6 GT zeigte Cooler Master einen weiteren Towerkühler mit etwas dünneren Heatpipes. Dabei wurde der Durchmesser der Heatpipes des „Project HB6“ von sechs auf fünf Millimeter reduziert und dafür derer sieben statt sechs Stück verbaut. Ein etwas größerer Zwischenraum bei den Kühlrippen als üblich soll für einen leiseren Betrieb sorgen. Der PWM-gesteuerte Lüfter dreht mit 300 bis 1.500 U/min. Preislich wird sich der Kühler um etwa 50 Euro bewegen.

Über Verfügbarkeiten der Netzteile und Kühler sowie über Preise, außer beim Project HB6, konnte Cooler Master bisher noch keine Angaben machen. Alle Produkte sollten jedoch innerhalb der nächsten zwei Monate den deutschen Markt erreichen.