News : SanDisk bringt 32-nm-microSD-Card mit 32 GByte

, 30 Kommentare

SanDisk hat offiziell die eigene 32 GByte fassende microSD-Card vorgestellt und damit den Weg für mehr Speicherplatz diverser Handys geebnet. Dank fortschrittlicher 32-nm-Fertigung auch in dem Bereich des Flash-Speichers, soll diese Kapazität in Zukunft großflächiger bereitgestellt werden können.

Die Fertigung der neuen Speicherchips basiert auf der dritten Generation der 32-nm-Fertigung, auch „X3“ genannt. Diese erlaubt Dank „3-bit-per-cell“-Technologie erstmals die Kapazitäten von 32 GByte auf einer derart kleinen Fläche. Dass diese Karten anfangs durchaus ihren Preis haben, ist nicht unverständlich. Laut SanDisk startet die Auslieferung sofort, ab 199,95 US-Dollar soll die Karte in der maximalen Kapazität im kommenden Monat verfügbar werden. Folgen werden von dem Modell natürlich auch Ableger mit 2, 4, 8 und 16 GByte.

SanDisk microSD-Card mit 32 GByte
SanDisk microSD-Card mit 32 GByte

Samsung hatte als erster Hersteller bereits im Januar 32 GByte fassende microSD-Karten aus der eigenen 30-nm-Produktion angekündigt, bis heute sind diese jedoch nicht im Handel aufgetaucht.