News : Sparkle stellt GT 220 mit zwei GB Speicher vor

, 124 Kommentare

Nachdem seit der Einführung von Nvidias GT 220 im Oktober des vergangenen Jahres viel Ruhe um diese Karten eingekehrt ist, präsentiert Sparkle nun eine Version mit zwei Gigabyte DDR2-Speicher, welcher über ein 128-Bit-Interface angebunden ist.

Die Karte unterstützt DirecX-10.1 sowie das Shader-Modell 4.0 und ist zusätzlich PhysX-fähig. Bis auf den Speicher hat Sparkle jedoch keine wesentlichen Änderungen an der Referenzkarte vorgenommen. So liegt der Speichertakt bei 800 MHz und der Prozessortakt bei 625 MHz. Auch der Takt der 48 Stream-Prozessoren liegt unverändert bei 1360 MHz. Angeschlossen wird die Karte über ein PCI-Express-2.0-Interface und stellt an der Rückseite drei verschiedene Anschlüsse zur Verfügung. Neben dem standardmäßigen VGA- und DVI-Anschluss besteht auch die Möglichkeit einen Monitor über HDMI anzuschließen. Neben dem Speicher hat Sparkle einen veränderten Lüfter verbaut, der nach eigenen Angaben für eine geringere Betriebslautstärke sorgen soll. Wann die Karte hierzulande verfügbar seinen soll und welchen Preis potentielle Käufer dafür zahlen sollen, bleibt bislang unbekannt.

Sparkle GeForce GT220
Sparkle GeForce GT220