CoolIT Systems Domino A.L.C. im Test : Kompakte Wasserkühlung für Einsteiger

, 34 Kommentare
CoolIT Systems Domino A.L.C. im Test: Kompakte Wasserkühlung für Einsteiger

Die Wahl zwischen Luft- und Wasserkühlung für die CPU ist für viele Anwender eine Gewissensfrage, denn beide Systeme besitzen zahlreiche Vor- aber auch Nachteile. Während gute Luftkühlung bereits relativ günstig, installationseinfach und wartungsarm zu realisieren ist, gibt es im Grenzbereich zwischen minimaler Lautstärke und maximaler Leistung noch deutliche Reserven. Hingegen bieten Flüssigkeitskühler erweiterbare sowie anpassbare, enorm potente Systeme für den gesamten PC sowie eine bei Bedarf geringe Geräuschkulisse. Die hohen Anschaffungskosten und die deutlich aufwändigere Erstinstallation schrecken viele, speziell etwas unerfahrene Anwender, jedoch ab.

Hin und wieder versuchen einige Hersteller, beide Systeme zu kombinieren und einfache, leistungsstarke Komplettkühler auf Flüssigkeitsbasis mit Radiator, Pumpe und CPU-Kühler in einem geschlossenen Kreislauf zu kreieren. So konnte beispielsweise Speicherspezialist Corsair mit der „H50“ durchaus gute Kritiken ernten. Ein ähnliches Konzept verfolgt CoolIT-Systems und hat mit der „Domino A.L.C.“ seit einiger Zeit einen „all-in-one“ Flüssigkeitskühler für die CPU, der beste Kühlleistungen, einfache und wartungsfreie Bedienbarkeit und eine geringe Lärmkulisse vereinen will, im Angebot. Wir haben uns das Produkt im Rahmen eines Einzeltests etwas näher angeschaut und wollen klären, ob das Bindeglied zwischen Luft- und Wasserkühler sein Geld wirklich wert ist.

Lieferumfang

CoolIT Systems Domino A.L.C. Lieferumfang
CoolIT Systems Domino A.L.C. Lieferumfang

Im Lieferumfang des Domino-Komplettsystems befinden sich neben der Kühleinheit inklusive Radiator, CPU-Kühler, Pumpe und Lüfter das Montagematerial für die gängigen AMD- und Intel-Sockel sowie die Bedienungsanleitungen in drei Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch). Außerdem liegen in weiser Voraussicht über deren Anfälligkeit zwei zusätzliche Gummistrings zur Lüfterbefestigung bei. Eine dünne Schicht Wärmeleitpaste für die Erstinstallation ist bereits am Kühlkörper voraufgetragen. Weitere Paste gehört leider nicht zum Lieferumfang.

Technische Eckpunkte

  • CoolIT Systems Domino A.L.C. Flüssigkeitskühlsystem
  • Geschlossener Kreislauf ohne Erweiterungsmöglichkeiten
  • Gesamtgewicht: 1.030 Gramm
  • Kupfer-Prozessorkühler mit Mikrostruktur und vernickelter Basis (50 x 50 mm)
  • 120-mm-Radiator (157 x 120 x 27 mm)
  • 12-Volt-CFF1-Pumpe mit Keramiklager
  • Steuereinheit inkl. LCD-Display und Alarmfunktion
  • 120-mm-Serienlüfter
    • Drehzahlen: 1.100 bis 2.500 U/min
    • 3-Pin-Anschluss Gesamtanschluss mit Pumpe
    • Serienmäßig saugend montiert
  • Geschwindigkeitsmodi
    • „Quiet“: 1.100 – 2.500 U/min
    • „Performance“: 1.100 – 2.500 U/min
    • „Full“: 2.500 U/min
  • Montagekompatibilität inkl. Rückplatten
    • Intel LGA 775, 1156 und 1366 per Direktverschraubung
    • AMD AM2, AM2+, AM3 per Direktverschraubung
  • Herstellerhomepage
  • Vertrieb: Aquatuning (ca. 79 Euro)

Auf der nächsten Seite: Kühler im Detail