23/40 Intel Core i7-980X Extreme Edition im Test : Klotzen, nicht kleckern!

, 276 Kommentare

Call of Duty: Modern Warfare 2

Vor gut zwei Jahren setzte Infinity Ward mit „Call of Duty 4 – Modern Warfare“ (ComputerBase Test) neue Genre-Standards und veröffentlichte einen echten Top-Seller, der ein breites Publikum fand und in den meisten Reviews mit extrem guten Bewertungen punkten konnte. Kein Wunder also, dass die Veröffentlichung des Nachfolgetitels schon mehrere Monate vorab riesige Wellen schlug. Insgesamt ist der Nachfolger letztendlich genau das, was man vorab erwarten durfte: Ein Spiel, dass die großen Fußstapfen gebührend gefüllt hat. Wir nutzen die erste Mission des zweiten Akts, „Wolverine!“, für eine Analyse der Leistung auf aktuellen Prozessoren.



Call of Duty: Modern Warfare 2 (800x600)
  • Durchschnitt:
    • Intel Core i7-980X EE, 3,33 GHz, DDR3-1066, Turbo ein, SMT ein
      189,79
    • Intel Core i7-980X EE, 3,33 GHz, DDR3-1066, Turbo ein, SMT aus
      189,17
    • Intel Core i7-980X EE, 3,33 GHz, DDR3-1066, Turbo aus, SMT aus
      187,04
    • Intel Core i7-975 EE, 3,33 GHz, DDR3-1066, Turbo ein, SMT ein
      185,50
    • Intel Core i7-870, 2,93 GHz, DDR3-1333, Turbo ein, SMT ein
      175,62
    • Intel Core i7-960, 3,20 GHz, DDR3-1066, Turbo ein, SMT ein
      175,43
    • Intel Core i5-750, 2,66 GHz, DDR3-1333, Turbo ein
      162,78
    • AMD Phenom II X4 965 BE, 3,40 GHz, DDR3-1333
      146,33
    • Intel Core i5-661, 3,33 GHz, DDR3-1333, Turbo ein, SMT ein
      129,34
    • AMD Phenom II X4 925, 2,80 GHz, DDR3-1333
      128,32
    • Intel Core 2 Quad Q9550, 2,83 GHz, DDR3-1333
      128,18
    • AMD Phenom II X3 720 BE, 2,80 GHz, DDR3-1333
      116,63
    • Intel Core i3-530, 2,93 GHz, DDR3-1333, SMT ein
      115,79
    • Intel Core 2 Quad Q8200, 2,33 GHz, DDR3-1333
      109,82
    • AMD Athlon II X4 620, 2,60 GHz, DDR3-1333
      109,34
    • Intel Core 2 Duo E8600, 3,33 GHz, DDR3-1333
      108,44
    • AMD Athlon II X3 435, 2,90 GHz, DDR3-1333
      105,42
    • Intel Core 2 Quad Q6600, 2,40 GHz, DDR3-1066
      103,35
    • Intel Core 2 Duo E8400, 3,00 GHz, DDR3-1333
      99,76
    • AMD Phenom II X2 550 BE, 3,10 GHz, DDR3-1333
      88,66
    • Intel Core 2 Duo E7400, 2,80 GHz, DDR3-1066
      83,54
    • Intel Pentium G6950, 2,80 GHz, DDR3-1066
      83,34
    • AMD Athlon II X2 250, 3,00 GHz, DDR3-1333
      81,88
  • Minimum:
    • Intel Core i7-980X EE, 3,33 GHz, DDR3-1066, Turbo ein, SMT ein
      155
    • Intel Core i7-980X EE, 3,33 GHz, DDR3-1066, Turbo ein, SMT aus
      154
    • Intel Core i7-980X EE, 3,33 GHz, DDR3-1066, Turbo aus, SMT aus
      151
    • Intel Core i7-975 EE, 3,33 GHz, DDR3-1066, Turbo ein, SMT ein
      145
    • Intel Core i7-960, 3,20 GHz, DDR3-1066, Turbo ein, SMT ein
      133
    • Intel Core i7-870, 2,93 GHz, DDR3-1333, Turbo ein, SMT ein
      131
    • Intel Core i5-750, 2,66 GHz, DDR3-1333, Turbo ein
      114
    • AMD Phenom II X4 965 BE, 3,40 GHz, DDR3-1333
      106
    • Intel Core 2 Quad Q9550, 2,83 GHz, DDR3-1333
      91
    • AMD Phenom II X4 925, 2,80 GHz, DDR3-1333
      89
    • AMD Phenom II X3 720 BE, 2,80 GHz, DDR3-1333
      86
    • Intel Core i5-661, 3,33 GHz, DDR3-1333, Turbo ein, SMT ein
      82
    • Intel Core i3-530, 2,93 GHz, DDR3-1333, SMT ein
      81
    • Intel Core 2 Duo E8600, 3,33 GHz, DDR3-1333
      80
    • AMD Athlon II X3 435, 2,90 GHz, DDR3-1333
      79
    • AMD Athlon II X4 620, 2,60 GHz, DDR3-1333
      78
    • Intel Core 2 Quad Q8200, 2,33 GHz, DDR3-1333
      77
    • Intel Core 2 Duo E8400, 3,00 GHz, DDR3-1333
      75
    • Intel Core 2 Quad Q6600, 2,40 GHz, DDR3-1066
      74
    • AMD Phenom II X2 550 BE, 3,10 GHz, DDR3-1333
      65
    • Intel Core 2 Duo E7400, 2,80 GHz, DDR3-1066
      62
    • Intel Pentium G6950, 2,80 GHz, DDR3-1066
      61
    • AMD Athlon II X2 250, 3,00 GHz, DDR3-1333
      57

Auf der nächsten Seite: Colin McRae: DiRT 2