7/7 Prolimatech Armageddon im Test : Schlanker Riese im 140-mm-Gewand

, 87 Kommentare

Fazit

Mit dem Armageddon erweitert Prolimatech das eigene Kühlerangebot sinnvoll um ein Towerpendant im 140-mm-Format, ohne das im Allgemeinen seit Monaten relativ stagnierende Leistungsniveau der Spitzenkühler weiter anheben zu können. Dies war jedoch von Anfang an mit einer solch minimalistischen Konstruktion nicht zu erwarten. Dennoch ist es enorm erstaunlich, welche Grundleistung der auf den ersten Blick wenig ausgefallen wirkende Armageddon aufzubieten hat. Während die Konkurrenz, beispielsweise Noctua mit dem NH-D14, imposante Kühlkolosse kreiert und wahre Materialschlachten im Kampf um jedes Kelvin entfacht, wagt sich Prolimatech fast frech mit einem gewollt schmalen Einzeltower-Kühler ebenbürtige respektive bessere Kühlleistungen abzuliefern. Dies zeugt vom klaren Verständnis der Entwickler, enormer Materialqualität und konstruktiven Fertigkeiten, die auch den Prolimatech Armageddon, sollte der Güte- und Leistungsstandard unseres Vorserienmodells in der Produktion gehalten werden, zu einem absoluten Spitzenprodukt avancieren lassen, das zielgerichtet in die vom Megahalems vorgegebene Erfolgsspur einbiegen kann.

Leistungsstarkes Prolimatech-Duo
Leistungsstarkes Prolimatech-Duo

Abseits der enormen Kühlleistung im aktiven Betrieb, des schmalen Aufbaus und der sehr hohen Qualität wartet der Armageddon mit einem sicheren Rückplatten-Montagesystem für Intel-Plattformen auf. AMD-Kunden sollen wie beim Megahalems über ein optionales Montage-Kit bedient werden, das allerdings noch einmal Extrakosten verursachen wird.

Im Zusammenspiel mit einem oder zwei 140-mm-Lüftern, die je nach Geschmack des Anwenders auf hohe Kühlleistung oder niedriges Betriebsgeräusch abgestimmt sein können, macht der Prolimatech Armageddon eine ausgesprochen gute Figur. Daher ist er uns am Ende zurecht eine Empfehlung wert. Voraussichtlich ab April wird der Armageddon ohne Lüfter zum Preis von 59,90 Euro verfügbar sein. Vorbestellungen werden ab heute bei Caseking, dem Lieferanten dieses exklusiven Vorserienexemplars, entgegen genommen.

Empfehlung (03/10)
Empfehlung (03/10)

Weitere Empfehlungen

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.