News : USB-Stick Verkaufszahlen für 2009

, 43 Kommentare

Die Marktforscher der Santa Clara Consulting Group (SCCG) aus Kalifornien haben ihre Auswertung der weltweiten Verkaufszahlen von USB-Sticks veröffentlicht. Demnach wurden 2009 rund 184 Millionen USB-Sticks verkauft.

Dabei wird der Markt hauptsächlich von Kingston und SanDisk mit 20 und 21 Prozent Anteil beherrscht. Abgeschlagen auf dem dritten Platz folgt Transcend mit neun Prozent. Laut SCCG wurden alleine im vierten Quartal 2009 rund 47 Millionen Geräte verkauft. Das ist ein Zuwachs von etwa zwei Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Der aktuelle Liebling bei den Käufern sind Sticks mit einer Kapazität von acht GB. Sie hatten einen Anteil von 33 Prozent, die kleineren 4-GB-Sticks kamen noch auf 29 Prozent. Allerdings steht die Ablösung bereits vor der Tür, 16-GB-Sticks haben schon 23 Prozent Marktanteil erreicht. Bis zum Jahr 2013 soll die Zahl der verkauften USB-Sticks auf 235 Millionen Stück ansteigen.

Update 09:41 Uhr  Forum »

In der ursprünglichen Formulierung befand sich ein Fehler, den wir leider von Heise übernommen haben. 2009 wurden natürlich nicht 184 Milliarden sondern nur 184 Millionen USB-Sticks verkauft, wie leicht in den PDFs der SCCG nachzulesen ist. Die News-Formulierung wurde daraufhin geändert.