16/23 GTX 480 & GTX 470 : Weitere Tests und Details zur neuen Nvidia-Grafikkarte

, 385 Kommentare

Mirror's Edge

Mirror's Edge - 1920x1200 4xAA/16xAF
    • Nvidia GeForce GTX 480
      119,8
    • Nvidia GeForce GTX 285
      76,7
    • Core i7 965XE @ 3,87 GHz
      43,4

Obwohl Mirror's Edge eines der ersten PhysX-Spiele ist, handelt es sich bei dem Titel weiterhin um das Spiel, was PhysX aus unserer Sicht am sinnvollsten einsetzt: Denn der Atmosphären-Gewinn ist nicht zu verachten.

Auch in Mirror's Edge kann sich die GeForce GTX 480 um gute 56 Prozent von der Vorgängergeneration absetzen. In dem Verlaufsdiagramm ist schön zu erkennen, dass PhysX in der Testsequenz erst ab etwa 14 Sekunden eingesetzt wird. Denn bis dahin ist die GeForce GTX 480 in Verbindung mit dem Hauptprozessor als PhysX-Beschleuniger gar schneller als wenn die GeForce GTX 480 beide Aufgaben übernimmt. Nach den ersten PhysX-Berechnungen bricht die Intel-CPU dann aber gnadenlos ein.

Auf der nächsten Seite: Takt-Spiele: Was bringt mehr?