News : Office 2010 für Unternehmen ab 12. Mai

, 21 Kommentare

Am 12. Mai fällt der Startschuss für Office 2010, dem neuesten Büropaket aus dem Hause Microsoft. Wie das Softwareunternehmen bestätigte, wird für die intern als Office 14 entwickelte Software am besagten Datum ein Launch Event in New York City abgehalten. Noch am selben Tag steht die Neuauflage dann für Geschäftskunden bereit.

Mit Office 2010 wird die mit Office 2007 eingeführte Ribbon-Menüoberfläche auf alle Bereiche der Bürosoftware ausgeweitet, steht zukünftig also auch in Outlook, OneNote oder Visio zur Verfügung. Neuerdings sind die Datei-Dialoge, Funktionen zum Drucken oder Freigaben im sogenannten Backstage-Bereich zusammengefasst, der in jeder Anwendung über das Office-Symbol in der oberen linken Ecke erreicht werden kann. Außerdem wurden die Kollaborations-Funktionen verbessert und Outlook z.B. um Social Networking erweitert. PowerPoint wiederum kennt neue, durch DirectX beschleunigte Seitenübergangseffekte und kann nun Videos direkt in der Applikation schneiden. Darüber hinaus können ganze Präsentationen nun als 720p-Video abgespeichert werden.

Office 2010 wird für Unternehmenskunden am 12. Mai zur Verfügung stehen. Der Privatanwender muss sich dagegen voraussichtlich noch bis Juni gedulden, um das neue Büropaket im Einzel- oder Online-Handel erwerben zu können. Die unverbindlichen Preisempfehlungen hat Microsoft bereits Anfang März bekannt gegeben.

Darüber hinaus steht Microsoft Office 2010 nach wie vor in einer Vorabversion für Jedermann kostenlos von den Microsoft-Webseiten zur Verfügung.

Microsoft Office 2010 Beta