7/8 Akasa Nero-S im Test : Kaiserlicher 120-mm-Towerkühler mit HDT

, 17 Kommentare

Serienbelüftung Verlauf

Bei gleicher Drehzahl kann der Nero-S durch seinen Serienlüfter im Vergleich zur Konkurrenz keinen Boden gut machen. Er kühlt bei Standardtakt souverän bis absolut lautlos, bei stärkerer Übertaktung und niedrigeren Drehzahlen geht ihm etwas die Puste aus. Hierfür könnte auch der Einsatz von nur vier Heatpipes verantwortlich sein.

Die Temperaturwerte dieser Seite stellen das arithmetische Mittel der vier Prozessorkerntemperaturen unter Volllast dar.

Auf der nächsten Seite: Fazit