News : Drei neue AMD-Rechner von Dell

, 37 Kommentare

Dell hat heute drei neue Komplettsysteme auf Basis von AMD-Prozessoren vorgestellt. Das Desktop-System Studio XPS 7100 ist ab sofort bei Dell erhältlich, die beiden Notebooks Inspiron M301z und Inspiron M501R, über das wir bereits berichteten, sollen in den kommenden Wochen erhältlich sein.

Der Dell Studio XPS 7100 ist wahlweise mit AMDs neuen Sechs-Kern-Prozessoren Phenom II X6 oder dem Quad-Core-Prozessor Athlon II erhältlich. Das System verfügt über ein 460-Watt-Netzteil und kann beispielsweise mit verschiedenen ATi-Grafikkarten bis hin zu einer Radeon HD 5870, Blu-ray-Laufwerken, bis zu 16 GB DDR3-1333-Speicher und bis zu 3 TB Festplattenkapazität ausgestattet werden. Mit an Bord sind unter anderem eSATA, S/PDIF, HDMI, 19-in-1Kartenleser und SATA 6 Gbit/s. Der Dell Studio XPS 7100 ist ab sofort zu einem Preis ab 549 Euro verfügbar.

Das 1,8 Kilogramm leichte Inspiron M301z hat ein 13,3-Zoll-Widescreen-Display und ist unter anderem auch mit einem Low-Voltage-Prozessor vom Typ AMD Turion II Neo K625 II erhältlich. Zur weiteren Ausstattung gehören eine ATi Mobility Radeon HD 4225, Festplattenkapazitäten bis zu 500 GB und maximal 8 GB Arbeitsspeicher und eine umfangreiche Software-Ausstattung. Externe Displays lassen sich über HDMI anschließen.

Inspiron M301z
Inspiron M301z

Erste Informationen zum Inspiron M501R, das voraussichtlich im Sommer auf den Markt kommt und erstmals die Option auf einen Quad-Core-Prozessor bietet, hat es bereits vor ein paar Tagen gegeben. Es basiert auf der neuen „Danube“-Plattform mit dem „Champlain“-Prozessor mit zwei bis vier Kernen. Zur besagten Plattform gehört auch ein Chipsatz der neuen „8-Series“, der beim Modell von Dell in Form der mobilen Version des „880G“ inklusive integrierter Radeon HD 4250 genutzt wird. Neben der Displaygröße von 15,6 Zoll ist auch noch bekannt, dass das Notebook eine Speicherkapazität von bis zu 500 GB, eine Full-Size-Tastatur und ein Nummernpad mit zehn Tasten haben wird.