News : Enermax kündigt Netzteil-Updates an

, 41 Kommentare

Der etablierte Netzteilproduzent Enermax wird auf der in Kürze stattfindenden Computex in Taiwan ein 900 Watt starkes Modell der Modu87+ Serie sowie eine überarbeitete Variante der Revolution85+ Netzteile vorstellen.

Um genügend Leistung für Systeme zu bieten, die aus zwei oder mehr Grafikkarten in Kombination mit leistungsstarken Prozessoren bestehen, hat Enermax entschieden, die 80Plus-Gold zertifizierte Modu87+ Serie bis 900 Watt zu erweitern. Auf der diesjährigen Computex werden die pulverbeschichteten Modu87+ Modelle mit 800 und 900 Watt erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Die leichte optische Änderung dürfte wohl der Grund sein, weshalb das ursprüngliche Modu87+ 800W bisher noch nie richtig lieferbar war.

Enermax Modu87+ pulverbeschichtet
Enermax Modu87+ pulverbeschichtet

Zugleich wird Enermax zum Ende des dritten Quartals zwei neue Modelle der Revolution85+ Serie mit 920 und 1020 Watt auf den Markt bringen. Das überarbeitete Revolution85+ soll vor allem durch seine geringere Tiefe von 175 mm punkten. Durch den Einsatz einer neuen Platine und durch eine neue platzsparende Anordnung der Komponenten ist es Enermax gelungen, 1020 Watt inklusive DC-to-DC-Topologie in einem kompakteren Gehäuse zu integrieren. Diese Veränderungen werden sich zudem in einem günstigeren Preis widerspiegeln.

Enermax Revolution85+ überarbeitet
Enermax Revolution85+ überarbeitet

Es bleibt jedoch die Frage, welche Kunden sich zum Revolution85+ 920W hingezogen fühlen werden, wird es doch das effizientere und leisere sowie technisch raffiniertere Modu87+ ebenfalls in dieser Leistungskategorie geben. Demzufolge dürfte der Preis des Revolution85+ 920W im Vergleich deutlich geringer ausfallen.